Advertisement

Abrißfrakturen der Tuberositas tibiae beim Jugendlichen

  • R. Neugebauer
  • W. Mutschler
Conference paper

Zusammenfassung

Schub- und Scherkräfte, die beim Trauma auf ein kindliches Kniegelenk wirken, führen häufig zu Verletzungen in diesem Bereich. Betroffen ist mehrfach die Femurepiphyse im Gegensatz zur Tibiaepiphyse. Das gleiche trifft für Biege- und Druckkräfte zu, die zu Läsionen an Femurkondylen und zu einer für das Erwachsenenalter typischen Tibiakopfimpression führen. Insgesamt sind knöcherne Verletzungen im Bereich des Tibiakopfes am wachsenden Skelett selten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Abesser W (1954) Zur Fraktur der Tuberositas tibiae. Zentralbl Chir 79:1997–1999PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Böhler L (1957) Die Technik der Knochenbruchbehandlung, Bd H/2. Maudrich, Wien Bonn BernGoogle Scholar
  3. 3.
    Brinkmann WH, Niedenzu H (1966) Epiphysenlösungen und-ausrisse der Schienbeinrauhigkeit und des Tibiakopfes. Monatsschr Unfallheilkd 69:116–124PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Brunner CO (1978) Frakturen im Kniegelenksbereich. In: Weber BG et al. (Hrsg) Die Frakturenbehandlung bei Kindern und Jugendlichen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  5. 5.
    Henard DC, Bobo RT (1989) Avulsion fractures of the tibial tubercule in adolescents. A report or bilateral fractures an a review of the literature. Clin Orthop 177:182–187Google Scholar
  6. 6.
    Hertel P, Schweiberer, L (1976) Unfallchirurgischer Eingriff im Kindesalter. In: Begr: Breither B (Hrsg) Chir. Operationslehre. Urban & Schwarzenberg, München Wien BaltimoreGoogle Scholar
  7. 7.
    Jonasch E (1964) Das Kniegelenk. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  8. 8.
    Jonasch E, Bertel E (1981) Verletzungen bei Kindern bis zum 14. Lebensjahr. Hefte Unfallheilk 150Google Scholar
  9. 9.
    Laer L v. (1986) Frakturen und Luxationen im Wachstumsalter. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  10. 10.
    Morscher E (1968) Stength and morphology of growth cartilage under hormonal influence of puberty. Karger, Basel New YorkGoogle Scholar
  11. 11.
    Ogden JA, Tross RB, Murphy MJ (1980) Fractures of the tibial tuberosity in adolescents. J Bone Joint Surg [Am] 62:205–215Google Scholar
  12. 12.
    Schlatter C (1903) Verletzung des schnabelförmigen Fortsatzes der oberen Tibiaepiphyse. Bruns Beitr Klin Chir 38:874–887Google Scholar
  13. 13.
    Schwarzkopf W (1983) Ausrisse der Schienbeinrauhigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Zentralbl Chir 108:200–205PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Schwöbel MG (1985) Apophysenfrakturen bei Jugendlichen. Chirurg 56:699–704PubMedGoogle Scholar
  15. 15.
    Watson-Jones (1976) Fractures and joint injuries. Churchill Livingstone, Edinburgh London New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • R. Neugebauer
    • 1
  • W. Mutschler
    • 2
  1. 1.Abteilung für Unfall- und WiederherstellungschirurgieKrankenhaus der Barmherzigen BrüderRegensburgDeutschland
  2. 2.Abteilung für Unfall- und WiederherstellungschirurgieUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations