Mikroanastomosen durch Naht und Laser — Eine experimentelle Untersuchung

  • W. Knopp
  • G. Dasbach
  • B. Voss
  • W. Marek
  • G. Muhr
  • K.-M. Müller
Conference paper
Part of the Chirurgisches Forum book series (DTGESCHIR, volume 90)

Zusammenfassung

Zur Vereinfachung mikrochirurgischer Anastomosentechniken und zur Verkürzung der Operationszeit, wie auch um das Risiko eines thrombotischen Verschlusses der Mikroanastomosen zu verringern, sind bereits verschiedene Techniken entwickelt worden. Hochfrequente elektrische Stromimpulse zur „Gewebeverklebung“ acrylhaltige Klebstoffe als auch Klebtechniken mit Fibrin fanden jedoch keine breite klinische Anwendung. Über erste experimentelle Erfahrungen laserunterstützter Mikroanastomosen berichteten 1979 JAIN und GORISCH. HAYASHI und Mitarb. konnten 1983 den Vorteil des CO2-Lasers bei laserunterstützten Mikroanastomosen demonstrieren. Die weiter zunehmende Bedeutung mikrochirurgischer Verfahren rechtfertigt die Entwicklung neuer Techniken, die das Ziel verfolgen, die Anastomosentechnik weiter zu vereinfachen und die Sicherheit zu verbessern. Im Rahmen dieser experimentellen Studie war zu klären, ob die Laseranastomosierung technisch in der Mikrochirurgie routinemäßig anwendbar ist, ob thermische Narben die Thrombosegefahr reduzieren und ob der Eingriff vereinfacht und das Risiko gesenkt werden können.

Microanastomoses by Suture and Laser — An Experimental Study

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hayashi N, Tsubokawa T, Tuji Y, Niki R, Kumano K, Inaba F, Green BA (1983) Small vessel anastomosis by laser surgery. Neurolog Surg (Tokyo) 11: 21Google Scholar
  2. Jain KK, Gorisch W (1979) Repair of small blood vessels with Neodymium-Yag laser: a preliminary report. Surgery 85: 684–688PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • W. Knopp
    • 1
  • G. Dasbach
    • 2
  • B. Voss
    • 3
  • W. Marek
    • 3
  • G. Muhr
    • 1
  • K.-M. Müller
    • 2
  1. 1.Chirurgische Klinik und Poliklinik der Berufsgenossenschaftlichen Krankenanstalten „Bergmannsheil“Universitätsklinik BochumBochumGermany
  2. 2.Institut für Pathologie an den Berufsgenossenschaftlichen Krankenanstalten „Bergmannsheil“Universitätsklinik BochumGermany
  3. 3.Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsmedizin BochumGermany

Personalised recommendations