Advertisement

Endotoxin gestützte Klassifikation der Perforationsperitonitis

  • H. O. Kleine
  • H. G. Beger
Conference paper
Part of the Chirurgisches Forum book series (DTGESCHIR, volume 90)

Zusammenfassung

Eine zufriedenstellende Bewertung unterschiedlicher chirurgischer Behandlungen bei Patienten mit einer Perforationsperitonitis scheitert meistens an der Vergleichbarkeit der Patienten- kollektive. In der Regel ist das Untersuchungsgut durch die Lo- kalisation der Perforation im GI-Trakt (anatomische Klassifikation) und/oder durch den postoperativen Verlauf (APACHE II Score) charakterisiert. Diese Daten beschreiben entweder die Ursache oder die systemischen Folgen der Peritonitis, nicht jedoch die Ausprägung der eigentlichen Peritonitis. Für diese verlaufsbe- stimmende Krankheitskomponente haben wir eine klinisch praktikable und pathophysiologisch begrühdbare Einteilung der Peritonitis in Schweregrade erarbeitet.

Endotoxin-Correlated Classification of Peritonitis

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beger HG, Glöglex H, Kraas E, Bittner R (1981) Endotoxin bei bakterieller Peritonitis. Chirurg 52:81–88PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Berger D, Marzinzig E, Marzinzig M, Beger HG (1988) Quantitative endotoxin determination in blood — chromogenic modification of the limulus amebocyte lysate test. Europ Surg Res 20:128–136CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Kleine HO, Beger HG (1988) Endotoxin im peritonealen Exsudat bei Perforationsperitonitiden. Langenbecks Arch Chir [Suppl] Chir Forum. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 301–304Google Scholar
  4. 4.
    Messmer K, Kreimeier K, Hammersen F (1989) Veränderungen im Bereich der Mikrozirkulation bei Sepsis und septischem Schock. In:Reinhart K, Eyrich K (eds) Sepsis. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 162–175Google Scholar
  5. 5.
    Remmele W (1984) Peritonitis. In:Bettendorf U, Klinge O, Morgenroth K, Remmele W (eds) Pathologie 2, Verdauungsorgane. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 548–557Google Scholar
  6. 5.
    Spearman. In:Zöfel P (ed) (1985) Statistik in der Praxis. Fischer, Stuttgart, S 218–223Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • H. O. Kleine
    • 1
  • H. G. Beger
    • 1
  1. 1.Abteilung für Allgemeine Chirurgieder Universität UlmUlmGermany

Personalised recommendations