Advertisement

Ultrastrukturelle und lichtmikroskopische Veränderungen beim hinteren Kreuzbandersatz als Ursache reduzierter biomechanischer Eigenschaften

  • U. Bosch
  • B. Decker
  • W. Kasperczyk
  • A. Nerlich
  • H. J. Oestern
  • H. Tscherne
Conference paper
Part of the Chirurgisches Forum book series (DTGESCHIR, volume 90)

Zusammenfassung

Das autogene Patellarsehnentransplantat (PST) hat im Vergleich zu normalen Kreuzbändern ähnliche biomechanische Eigenschaften und ist deshalb derzeit das Gewebe der Wahl für den biologischen Kreuzbandersatz. Dennoch sind die klinischen Langzeitergebnisse sowohl nach Ersatz des vorderen als auch insbesondere des hinteren Kreuzbandes (LCP) oftmals unbefriedigend. Bisher hat auch keine experimentelle Studie zeigen können, daß ein biologischer Kreuzbandersatz nach Einheilung die biomechanischen Eigenschaften eines normalen Kreuzbandes erreicht (1, 2, 3). Das Ziel der vergleichenden Untersuchung von Patellarsehne (PS), LCP und PST war die Erfassung struktureller Veränderungen im Transplantatgewebe während 12 Monaten postoperativ.

Ultrastructural and Light Microscopical Alterations as a Rationale of Decreased Biomechanical Properties in Posterior Cruciate Ligament Replacement

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Butler DL, Grood ES, Noyes FR, Olmstead ML, Hohn RB, Arnoczky SP, Siegel MG (1989) Mechanical properties of primate vascularized vs. non-vascularized patellar tendon grafts; changes over time. J Orthop Res 7:68–79PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Clancy WG, Narechania RG, Rosenberg TD, Gmeiner JG, Wisnefske DD, Lange TA (1981) Anterior and posterior cruciate ligament reconstruction in rhesus monkeys. J Bone Joint Surg [Am] 63:1270–1284Google Scholar
  3. 3.
    Kasperczyk W, Bosch U, Oestern HJ, Tscherne H (1989) Replacement of the posterior cruciate ligament with a free patellar tendon graft under immediate rehabilitation conditions. Abstract-Book, 6th Congress of the International Society of the Knee, Rome, May 8–12Google Scholar
  4. 4.
    Parry DAD, Barnes GRG, Craig AD (1978) A comparison of the size distribution of collagen fibrils in connective tissue as a function of age and a possible relation between fibril size distribution and mechanical properties. Proc R Soc Lond [Biol] 203:305–321CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • U. Bosch
    • 1
  • B. Decker
    • 2
  • W. Kasperczyk
    • 1
  • A. Nerlich
    • 3
  • H. J. Oestern
    • 4
  • H. Tscherne
    • 1
  1. 1.Unfallchirurgische KlinikMedizinische Hochschule HannoverHannover 61Germany
  2. 2.Medizinische Hochschule HannoverInstitut für Zellbiologie und ElektronenmikroskopieGermany
  3. 3.Pathologisches InstitutUniversität MünchenGermany
  4. 4.Unfallchirurgische KlinikAllgemeines Krankenhaus CelleGermany

Personalised recommendations