Strahlenschutz

  • Karl Zum Winkel
  • Peter Georgi
  • Wolfram H. Knapp

Zusammenfassung

Mit der medizinischen Anwendung von radioaktiv markierten Substanzen ist ei- ne Strahlenbelastung des Patienten und des Personals verbunden, deren Risiko vorher abgeschätzt und in Relation zur erwarteten Aussage bzw. zum erwarteten Effekt gesetzt werden muß. Ionisierende Strahlung kann durch Sinnesorgane nicht direkt wahrgenommen werden. Schädigende Wirkungen machen sich unter Umständen erst spät bemerkbar. Doch besteht heute keine wesentliche Gefahr mehr beim Umgang mit ionisierenden Strahlen, wenn dem Strahlenschutz und seinen Vorschriften gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Karl Zum Winkel
    • 1
  • Peter Georgi
    • 1
  • Wolfram H. Knapp
    • 2
  1. 1.der Ruprecht-Karls-UniversitätHeidelbergDeutschland
  2. 2.des Herzzentrums Nordrhein-WestfalenBad OeynhausenDeutschland

Personalised recommendations