Advertisement

Nachuntersuchte Patienten

  • Peter Gathmann

Zusammenfassung

Ein Gegenstand klinisch-psychologischer Forschung ist heute die katamnestische Evaluation des Erfolgs psychologisch-psychotherapeutischer Interventionen. Aus dem von uns psychosomatisch Tätigen vertretenen ganzheitlichen Anspruch, der das Entweder-Oder „somatisch“ bzw. „psychisch“ wirksamer Methoden ablehnt, erfolgt die Therapie der Patienten der psychosomatischen Station in einer Gleichzeitigkeit von psychisch und somatisch wirkenden Strategien. Deshalb können die hier erfaßten Ergebnisse nicht als ein Vergleich der Effektivität „psycho-“ vs. „somato“-therapeutischer Behandlungsmethoden psychosomatischer Störungen dienen, sondern es geht zunächst einmal um eine befundstatistische Ergebnissummierung aus einem spezifischen, längerfristigen Behandlungs- und Therapiemodell. Aus konzeptueller Unparteilichkeit gegenüber allen sog. „Schulen“ wurde bisher und wird auch weiterhin ein komplexes Behandlungsangebot vertreten, welches auf der Basis der Plurikausalität bei psychosomatischen Störungen beruht. Das spezifische Angebot ergibt sich jedoch letztendlich aus der persönlichen Wahl, die jeder einzelne Patient hinsichtlich der Nutzung der ihm dargebotenen Behandlungsmöglichkeiten trifft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Peter Gathmann
    • 1
  1. 1.Psychosomatische AbteilungAllgemeines KrankenhausWienDeutschland

Personalised recommendations