Advertisement

Kriminalität pp 523-536 | Cite as

Jugendstrafvollzug bei 14–18 Jährigen Problemanzeige und Perspektiven

  • Dieter Rössner

Zusammenfassung

Göppinger ist nie müde geworden, die Quintessenz seiner jahrzehntelangen Grundlagenforschung für eine kriminologisch begründete Behandlung des Straftäters in seinen sozialen Bezügen herauszustellen: Jede Art der Einwirkung hat vom aktuellen Lebenszuschnitt des Täters auszugehen, denn er ist der Kristallisationspunkt aller Bemühungen. Seine individuellen Stärken und Schwächen geben den Ansatzpunkt für notwendige Verhaltensänderungen1). Eine sinnvolle Behandlung läßt sich nur erreichen, wenn der Vollzug Differenzierungen zuläßt, die der jeweils betroffenen Täterpersönlichkeit gerecht werden2). Allgemeine Vollzugsprogramme — und seien sie noch so aufwendig — helfen nicht weiter.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Dieter Rössner

There are no affiliations available

Personalised recommendations