Personalplanung für ein Querschnittgelähmten-Zentrum aus der Sicht des Krankenhausträgers

  • G. Hallenberger
Conference paper

Zusammenfassung

Das Krankenhaus ist ein arbeitsintensiver oder, von der Aufwandseite her gesehen, ein lohnintensiver Betrieb. Bei der Leistungserstellung nehmen die Arbeitsleistungen eine überragende Rolle ein; Betriebsmittel (Gebäude, Einrichtungen und Ausstattung) und Sachgüter treten in ihrer Bedeutung hinter dem Personaleinsatz zurück. Bei einem Anteil der Personalkosten von ca. 70% an den Gesamtkosten kommt der Planung und Organisation des Personaleinsatzes im Krankenhaus auch unter dem Gesetzeszweck des Krankenhausfinanzierungsgesetzes sowie seinem Wirtschaftlichkeitsgebot besondere Bedeutung zu. Sie wird noch dadurch erhöht, daß die Entwicklung unseres Krankenhauswesens mit seinen steigenden Investitions- und Betriebskosten sowie der Erkenntnis, daß die für den Sozial- und Gesundheitsbereich zur Verfügung stehenden Finanzmittel künftig nicht mehr beliebig erhöht werden können. Neben gesetzgeberischen Initiativen wurde eine Reihe administrativer Maßnahmen zur Kostenbegrenzung ausgelöst, die sich schwerpunktmäßig dem Personalmitteleinsatz zuwenden. Ihnen zuzurechnen sind zunächst einmal
  1. a)

    die von der Konferenz der für das Gesundheitswesen zuständigen Minister und Senatoren der Länder beschlossenen Kennzahlen für die Beurteilung des Personalmitteleinsatzes im Krankenhaus im Rahmen der Pflegesatzfestsetzung sowie ihre Anwendung bei den Wirtschaftlichkeitsprüfungen, die von den für die Festsetzung der Pflegesätze zuständigen Landesbehörden durchgeführt oder veranlaßt wurden;

     
  2. b)

    die von den Wirtschaftlichkeitsprüfungen im vorstehenden Sinne darüber hinaus für die Beurteilung des Personalmitteleinsatzes übernommenen oder entwickelten Anhaltszahlen und Erfahrungswerte.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • G. Hallenberger
    • 1
  1. 1.SchwerpunktklinikumWerner-Wicker-KlinikBad WildungenDeutschland

Personalised recommendations