Advertisement

Dessterr Ein Entscheidungsberatungssystem für Technologisch-Ökologische Koexistenz im Territorium

  • Wolfgang Lausch
  • Robert Ackermann
  • Jörg-R. Strehz
Conference paper
Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 228)

Zusammenfassung

„Die Gesamtheit aller Entscheidungsprobleme muß so zerlegt werden, daß die Interdependenzen zwischen den Komponenten minimiert werden, und das ganze System muß so strukturiert werden, daß mit der knappen Ressource Aufmerksamkeit (der Manager) sparsam umgegangen wird“ (SIMON 1945, S. 306). Dieser Prämisse entsprechen erste Gründlagenforschungen am Institut für Geographie und Geoökologie, um die vernetzten Zusammenhänge und mehrdimensionalen Kausalitäten im System Technologie-Ökologie unter Beachtung territorial spezifischer Bedingungen einem Steuerungsprozeß zugänglich zu machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ACKERMANN, R. Abproduktarme Territoriens Erste Auswertung einer Proze߬analyse - durchgeführt an ausgewählten Beispielen. Studie. Institut für Geographie und Geoökologie der AdW der DDR, Berlin 1988Google Scholar
  2. BMFT Künstliche Intelligenz: Wissensverarbeitung und Muster— erkennung. Bonn 1988Google Scholar
  3. KASCHENZ. H.; LAUSCH, W. S WOHLFAHRT, J. Zielstellung abproduktarmes Territoriums Berechnung und Aus-wertung der SOa-immissionsvertei1ung für beliebige Emittenten- Varianten. Nachrichten Mensch-Umwelt, Berlin 16(1988)2, S. 4–8Google Scholar
  4. LAUSCH, W. (a) Abprodukt.arme/-f rei e Technologie - Strategie zur Nutzung, Gestaltung und zum Schutz der Umwelt. Diss. B. Akademie der Wissenschaften der DDR, Berlin 1987Google Scholar
  5. LAUSCH, W. (b) Abproduktarme/—freie Technologie - Systemanalyse und Modellie-rung. Nachrichten Mensch-Umweit, Berlin 15 (1987), S. 2–61Google Scholar
  6. LAUSCH, W. Abproduktarme Territoriens Entscheidungen für Technologie und Ökologie. Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung. Berlin (-Wes€) 2(1989)2, S. 1–10Google Scholar
  7. SAVORY, S. F. (Hrsg.) Künstliche Intelligenz und Expertensysteme. München, Wien 1985Google Scholar
  8. SCHWABL, A. Diskussion einer Darstellungsmethodik eines entscheidungs-unterstützenden Systems für den Umweltbereich. Ins PAGE, B. und HILTY, L.M. (Hrsg.)s Informatik im Umweltschutz. München, Wien 1986, S. 378–419Google Scholar
  9. SIMON, H. A. A Study of Decision-Making Processes in Administrative Organization. New York 1945, S. 306 (zitiert nach HARTMANN 1988, S. 370)Google Scholar
  10. STREHZ. J.-R. Erste Ansätze für ein Expertensystem zum Abproduktarmen Territorium. Nachrichten Mensch-Umweit, Berlin 16(1988)2, S. 62–77Google Scholar
  11. WEIDEMANN, R.S GEIGER, W.S EITEL, W. Entwurf eines Expertensystems zur Beurteilung von Abfallstoffen. In: JAESCHKE, A. S PAGE. B.s Informationsanwendungen im Umweltbereich. Berlin (-West) 1988Google Scholar
  12. Unsere gemeinsame Zukunft. Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung. Berlin 1988Google Scholar
  13. GVG Expertensysteme für Ingenieure. Düsseldorf 1988Google Scholar
  14. HARTMANN, W. D. Handbuch der Managementtechniken. Berlin 1988Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Lausch
    • 1
  • Robert Ackermann
    • 1
  • Jörg-R. Strehz
    • 1
  1. 1.Institut für Geographie und GeoökologieAkademie der Wissenschaften der DDRBerlinGermany

Personalised recommendations