Advertisement

Eine Familientypologie auf dem Hintergrund eines familiendynamischen Prozeßmodells

  • Manfred Cierpka

Zusammenfassung

Die Ergebnisse der Vergleichsuntersuchung zwischen Familien mit einem neurotischen und einem schizophrenen Jugendlichen weisen nur wenig signifikante Unterschiede auf. Wir konnten einige unterschiedliche Ausprägungen von Schwächen und Stärken in bestimmten grundlegenden familiendynamischen Variablen feststellen. Familien mit einem neurotischen Jugendlichen beurteilen sich erwartungsgemäß als problematisch im emotionalen Bereich, während Familien mit einem psychotischen Jugendlichen die Schwierigkeiten in den intrafamiliären Abstimmungs- und Anpassungsfunktionen angeben. Kennzeichnend ist jedoch, daß sich beide klinische Gruppen von „Normalfamilien“ in ihrer subjektiven Einschätzung deutlich unterscheiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Manfred Cierpka
    • 1
  1. 1.Abteilung PsychotherapieUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations