Advertisement

Zu einer historischen Soziologie des „Patienten“ als medizinischem Laien

  • G. Stollberg

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Apple D (1960) How Layman define illness. J Health Hum Behav: 39–46Google Scholar
  2. Armstrong D (1984) The patient’s view. Soc Sci Med 18: 737–744PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Badura B, Ferber C von (Hrsg) (1981) Selbsthilfe und Selbstorganisation im Gesundheitswesen. Oldenbourg, München WienGoogle Scholar
  4. Badura B, Ferber C von (Hrsg) (1983) Laienpotential, Patientenaktivierung und Gesundheitsselbsthilfe. Oldenbourg, München WienGoogle Scholar
  5. Baumann B (1961) Diversities in conception of health and physical illness. J Health Hum Behav 1: 219–225Google Scholar
  6. Bell D (1975, am. 1973) Die nachindustrielle Gesellschaft. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  7. Berkanovic E (1972) Lay conceptions of the sick role. Soc 51: 53–64Google Scholar
  8. Boltanski L (1976) Die soziale Verwendung des Körpers. In: Kampe D, Rittner V (Hrsg) Zur Geschichte des Körpers. Hanser, München Wien, S 138 f.Google Scholar
  9. Daheim H (1977) Berufssoziologie. In: König R (Hrsg) Handbuch der empirischen Sozialforschung, 2. Aufl. Bd 8, Enke, Stuttgart.Google Scholar
  10. Dornheim J, Alber W (1982) Ärztliche Fallberichte des 18. Jahrhunderts als volkskundliche Quelle. Z Volkskd 78:28–43Google Scholar
  11. Foucault M (1973, frz. 1963) Die Geburt der Klinik. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  12. Freidson E (1961) Patients’ views of medical practice. Russel Sage Foundation, New YorkGoogle Scholar
  13. Freidson E (1979, am. 1970) Der Ärztestand. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  14. Frevert U (1984) Krankheit als politisches Problem. Vandenhoeck + Ruprecht,, GöttingenGoogle Scholar
  15. Frevert U (1985) „Fürsorgliche Belagerung“. GuG 11: 420–446Google Scholar
  16. Gartner A, Riesman F (1978, am. 1974) Der aktive Konsument in der Dienstleistungsgesellschaft. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  17. Geertz C (1975) The interpretation of cultures. Hutchinson, LondonGoogle Scholar
  18. Göckenjan G (1985) Kurieren und Staat machen. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  19. Gross P (1985) Liebe, Mühe, Arbeit. Abschied von den Professionen. Soz Welt 36:60–82Google Scholar
  20. Huerkamp C (1986a) Der Aufstieg der Ärzte im 19. Jahrhundert. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  21. Huerkamp C (1986 b) Die Naturheilbewegung des späten 19. Jahrhunderts. Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 73Google Scholar
  22. Jewson ND (1976) The disappearance of the sick man from medical cosmology, 1770 – 1870. Sociology 10:225–244CrossRefGoogle Scholar
  23. McKeown T (1982, engl. 1979) Die Bedeutung der Medizin. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  24. Parsons T (1958) Struktur und Funktion der modernen Medizin. In: Porter R (ed) (1985) Patients and practitioners. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  25. Schoene W (1958) Einige kulturanthropologische Betrachtungen über die Medizin. In: König R, Tönnesmann M (Hrsg) Probleme der Medizinsoziologie. Westdeutscher Verlag, Köln (KZfSS, Sonderheft 3, S 80–114Google Scholar
  26. Seidler E, Schipperges H, Unschuld P (1978) Krankheit, Heilkunst, Heilung. Alber, FreiburgGoogle Scholar
  27. Spree R (1981) Soziale Ungleichheit vor Krankheit und Tod. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  28. Touraine A (1972, frz. 1969) Die postindustrielle Gesellschaft. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  29. Wiench P (Hrsg) (1982) Die großen Ärzte. 335 S., Kindler, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • G. Stollberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations