Therapie der Hemmkörperhämophilie: Erste Versuche mit dem Malmö(Nilsson)-Protokoll

  • E. Lechler
  • B. Roth
  • A. Fuchshuber
  • R. Dreyer
Conference paper

Zusammenfassung

Bei ungefähr 12% der Patienten mit einer schweren Hämophilie A treten Anti-körper gegen F.VIII:C auf. Mehrere Möglichkeiten zur Behandlung bei Blutun-gen stehen zur Verfügung: hochdosierter F.VIII bei niedrigem Inhibitortiter, Inhibitorreduktion (z.B. durch Plasmapherese) vor F.VIII-Gabe bei hohem Inhi-bitortiter, Prothrombin-Komplex-Konzentrate oder aktivierter Prothrombin-Komplex und porciner F.VIII (Hyate:C). Aus unterschiedlichen Gründen sind diese Maßnahmen immer wieder entweder nicht durchführbar oder ineffektiv. Diese Patienten sind also ständig der Gefahr ausgesetzt, einer nicht behandel-baren Blutung zu erliegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Rizza CR, Jones P (1987) Managemant of patients with inherited coagulation defects. In: Haemostasis and thrombosis. A. L. Bloom, D. P. Thomas (Hersg.), Churchill Livingstone, Edinburgh London 1987, p 465Google Scholar
  2. 2.
    Brackmann HH (1984) Induced immunotolerance in factor VIII inhibitor patients. Prog Clin Biol Res 150:181PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Nilsson IM, Sundqvist S-B, Ljung R, Holmberg L, Freiburghaus C, Björlin G (1983) Suppression of secondary antibody response by intravenous immunoglobulin in a patient with haemophilia B and antibodies. Scand J Haematol 30:458PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Nilsson IM, Berntorp E, Zettervall O (1988) Induction of immune tolerance in patients with haemophilia and antibodies to factor VIII by combined treatment with intravenous IgG, cyclophosphamide, and factor VIII. N Engl J Med 318:947PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Lechler E (1986) Niedrig dosierte Faktor VIII-Dauersubstitution bei einem Patienten mit Hemmkörperhämophilie A. In: Landbeck G, Marx R (Hrsg) 15. Hämophilie-Symposion 1984. Springer Berlin — Heidelberg, p 264Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • E. Lechler
    • 1
  • B. Roth
    • 1
  • A. Fuchshuber
    • 1
  • R. Dreyer
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations