CT-Fibel pp 13-43 | Cite as

Thorax, Lunge, Herz, Pleura

  • D. Didier

Zusammenfassung

Zur computertomographischen Untersuchung des Thorax wird zunächst ein Topogramm angefertigt. Danach werden als erstes Nativschnitte und später Schnitte nach intravenöser Kontrastmittelinjektion gemacht. Auf die erste Serie kann man gelegentlich verzichten. Für die zweite Serie werden mehrere Bolusinjektionen von jeweils 20 ml Kontrastmittel nach jeweils 3–4 Schnitten durchgeführt bis zu einem maximalen Gesamtvolumen von 120–180 ml. Für die Untersuchung vaskulärer Strukturen ist die dynamische Computertomographie aussagekräftiger. Hierzu wird ein größerer Bolus einmalig mit hoher Injektionsgeschwindigkeit (mittels Injektionspumpe oder von Hand) injiziert. Danach werden Schnitte in Abständen von 2 s angefertigt. Derartige Serien werden durch die Belastbarkeit der Röntgenröhre limitiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • D. Didier

There are no affiliations available

Personalised recommendations