Selbstkontrollprogramm zur stationären Behandlung der Adipositas permagna

  • Susanne Stadler
  • Manfred Zielke
  • Wolfgang Gottfried
  • Hans-Peter Olivet

Zusammenfassung

Die Patienten werden größtenteils über die Kranken- und Rentenversicherungsträger zur stationären Therapie überwiesen. Die Behandlung wird zunächst für 6 Wochen genehmigt. Im Einzelfall besteht die Möglichkeit zur Verlängerung der Maßnahme, jedoch ist generell von einer Behandlungsdauer von 6 Wochen auszugehen. Erfahrungsgemäß ist dieser Zeitraum zur Gewichtsabnahme auch bei mäßiger Motivation gut zu bewältigen. Schwere Beeinträchtigungen des psychischen Befindens durch eine Gewichtsabnahme, die sich vorwiegend als Depressionen äußern, stellen sich meistens erst nach 4–6 Wochen konscquenter Gewichtsreduktion ein. Nicht ausreichend motivierte Patienten tendieren dann eher dazu, die Behandlung nach 6 Wochen zu beenden. Die Adipositasgruppe findet neben weiteren Gruppentherapien (Selbstsicherheitstraining, Problemlösegruppe) und Einzelgesprächen mit den Bezugstherapeuten statt. Die Adipositasgruppe trifft sich 2mal pro Woche für 90 min.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hautzinger M (1978) Verhaltenstraining bei Übergewicht. Müller. SalzburgGoogle Scholar
  2. Orbach S (1985) Anti-Diätbuch II. Eine praktische Anleitung zur Überwindung von Eßsucht. Frauenoffensive. MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Susanne Stadler
  • Manfred Zielke
  • Wolfgang Gottfried
  • Hans-Peter Olivet

There are no affiliations available

Personalised recommendations