Advertisement

Übersicht

  • Karl Heinz Hellwege
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 146)

Zusammenfassung

Es ist üblich, niedermolekulare und hochmolekulare Stoffe nach der Größe ihrer Molekeln zu unterscheiden. Besonders hochmolekular sind polymere Molekeln, d.h. solche, die aus einer Molekelgruppe, dem Monomeren, durch Wiederholung aufgebaut werden. Bei hochpolymeren Kunststoffen (z.B. Polyäthylen (—CH2—CH2—)n) kommen Kettenmolekeln mit Polymerisationsgraden n bis zu n = 106 vor. Alle prinzipiellen Fragen der Molekelphysik stellen sich jedoch schon bei kleinen, aus nur wenigen Atomen bestehenden Molekeln. Wir beschränken uns deshalb auf diese und beginnen mit den zweiatomigen Molekeln. Dabei werden wir, im Anschluß an die Behandlung der Atome1, spektroskopische Untersuchungsmethoden in den Vordergrund stellen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Karl Heinz Hellwege
    • 1
  1. 1.Technische Hochschule DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations