Advertisement

Die Herausforderung der Neuklassischen Makroökonomie

  • Gholamreza Nakhaeizadeh
Chapter
  • 15 Downloads
Part of the Studies in Contemporary Economics book series (CONTEMPORARY)

Zusammenfassung

Ausgehend von der Hypothese rationaler Erwartungen, der Neutralitätshypothese und der Hypothese ständiger Markträumung behaupten die Vertreter der neuklassischen Theorie, daß die antizipierten staatlichen Maßnahmen keinen Einfluß auf die realen ökonomischen Variablen wie Arbeitslosigkeit, Output, Rendite usw haben. Insofern kann die neuklassische Theorie als eine Alternative sowohl zur monetaristischen als auch zur keynesianischen Orthodoxie betrachtet werden. In diesem Kapitel werden die Grundsätze neuklassischer Theorie zusammenfassend behandelt, und es wird versucht, die wirtschaftspolitischen Implikationen dieser Theorie anhand eines einfachen Modells darzustellen. Neben den Positionen der Befürworter der neuklassischen Schule wird auch auf die Kritikansätze eingegangen, welche die neuklassische Orthodoxie sowohl vom theoretischen als auch vom empirischen Standpunkt aus als fragwürdig bezeichnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Gholamreza Nakhaeizadeh
    • 1
  1. 1.Institut für Statistik und Mathematische WirtschaftstheorieUniversität KarlsruheKarlsruhe 1Deutschland

Personalised recommendations