Auswahl der Anästhesieverfahren für diagnostische und therapeutische Kurzeingriffe

  • K. Strasser
Part of the Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie book series (KAI, volume 37)

Zusammenfassung

Diagnostische und therapeutische Kurzeingriffe in der Gynäkologie gehören aus operativer Sicht zum Gebiet der sogenannten kleinen gynäkologischen Operationen. Das bedeutet, der operative Aufwand ist, verglichen mit anderen Operationen, wie z. B. der abdominalen Uterusexstirpation, gering. Die dem Anästhesisten gestellte Aufgabe muß jedoch durchaus nicht immer gering sein. Einerseits kann es sich um ältere Patientinnen handeln mit zum Teil erheblich erschwerenden Begleiterkrankungen, zum anderen kann sich aus dem geplanten Eingriff selbst eine spezielle anästhesiologische Problematik ergeben, wie das z. B. bei der Laparoskopie der Fall ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    COHEN, E. N., BREWER, H. W., BELLVILLE, J. W., SHER, R.: The chemistry and toxicology of dichlorohexafluorobutene. Anesthesiology 26, 140 (1965)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    MOCNIK, E., BENKE, A.: Vergleichende Untersuchungen diverser intravenöser Narkosen für kleine gynäkologische Eingriffe. In: Abstractband ZAK 87 München (eds. J. GROH, E. MARTIN, K. PETER), p. 370. Berlin: Springer 1987Google Scholar
  3. 3.
    PENNINGTON, S. N.: The effects of gamma radiation on halothane. Anesthesiology 29, 153 (1968)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    PETERSON, H. B., DESTEFANO, F., RUBIN, G. L.: Deaths attributable to tubal sterilisation in the United States 1977 to 1981. Amer. J. Obstet. Gynec. 146, 131 (1983)PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    STRASSER, K.: Interkostalblock bei Mammachirurgie. Symposium über UltracainR (Carticain). Düsseldorf, 1977Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • K. Strasser

There are no affiliations available

Personalised recommendations