Die Indikation zur operativen Korrektur der konservativ behandelten Femurschaftfraktur im Wachstumsalter

  • M. Cebulla
  • K. Frederking
  • P. Konold
  • A. Pannike
Conference paper

Zusammenfassung

In Übereinstimmung mit zahlreichen Autoren halten wir den Oberschenkelschaftbruch des Kindes, zumindest bis zum 10. Lebensjahr, für eine Domäne der konservativen Therapie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Fass J, Kaufner HK (1985) Verlaufsbeobachtungen und Spätergebnisse nach Behandlung kindlicher Oberschenkelschaftbrüche. Zentralbl Chir 110/23:1436–1448PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Gross F, Haike H (1970) Bestimmung der Genauigkeit und der Fehlerquellen des Rippsteinschen Verfahrens zur Messung der Antetorsion des coxalen Femurendes. Arch Orthop Unfallchir 67:234–243PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Holschneider AM, Vogel D, Dietz HG (1985) Längendifferenzen nach Oberschenkelschaftfrakturen im Kindesalter. Z Kinderchir 40/6:341–350PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Hofmann von Kap-herr S, Fischer U, Zügel N, Engelskirchen R (1985) Spätergebnisse nach Oberschenkelschaftbrüchen im Kindesalter. Unfallchirurgie 11/1:28–32PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Jani L, Schwarzenbach U, Afifi K, Scholder P, Gisler P (1979) Verlauf der idiopathischen Cox antetorta. Orthopäde 8:5–11PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Laer L von (1977) Beinlängendifferenzen und Rotationsfehler nach Oberschenkelschaftfrakturen im Kindesalter. Arch Orthop Unfallchir 89:121–137CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Laer L von (1982) Die klinische Bedeutung des posttraumatischen Rotationsfehlers nach Oberschenkelschaftfrakturen im Wachstumsalter. Hefte Unfallheilkd 158:159–162Google Scholar
  8. 8.
    Laer L von (1984) Skelettrauma im Wachstumsalter. Hefte Unfallheilkd 166Google Scholar
  9. 9.
    Müller KH, Strosche H, Scheuer I (1984) Plate osteosynthesis in posttraumatic deformities of the femoral shaft. Arch Orthop Trauma Surg 103:303–319PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Nyga W (1972) Achsenkorrigierende Operationen an den unteren Extremitäten. Z Orthop 110:505–513PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Siebert HR, Pannike A (1984) Kriterien zur Behandlung von Oberschenkelschaftfrakturen im Kindesalter. Unfallchirurgie 10:45–50PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Stock H-J (1985) Die kindliche Oberschenkelschaftfraktur. Zentralbl Chir 110:969–982PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Walcher K (1971) Zur Indikation und Technik präventiv-korrigierender Eingriffe nach Frakturen beim Kind und Jugendlichen. Hefte Unfallheilkd 110:165Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • M. Cebulla
    • 1
  • K. Frederking
    • 1
  • P. Konold
    • 1
  • A. Pannike
    • 1
  1. 1.Zentrum der Chirurgie, Abteilung für UnfallchirurgieUniversitätsklinik Frankfurt am MainFrankfurt 70Deutschland

Personalised recommendations