Die psychologische Betreuung onkologischer Patienten und ihrer Angehörigen

  • M. Dorfmüller
Conference paper

Zusammenfassung

Biographische Anamnese mit Anlagenkomponenten, Umwelterfahrungen, An-triebsstärke, Lebenskonzepte, bisherige Strategie von Konflikt-, Angst- und Streßbewältigung, aktuelle familiäre, soziale und berufliche Situation charakterisieren mit breitem individuellem Spektrum die prämorbide Persönlichkeit. In diesen Rahmen gehören auch die prinzipiellen Einstellungen zu Krankheit, Leid und Schmerz, die nach Diagnosenstellung spezifische Bedeutung erlangen. Nicht selten geschieht die Diagnosenstellung einer malignen Erkrankung an einem biographisch prägnanten Punkt bzw. in gravierenden Konflikt- und Entscheidungssituationen. Mögliche psychosoziale Einflüsse auf das Immunsystem sollen hier nur angedeutet werden. Aber auch die medizinische Anamnese, Vorerfahrungen mit Ärzten, mit ambulanter und stationärer Behandlung üben ihre Prägungen im Vorfeld einer Erkrankung, eines operativen Eingriffes aus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • M. Dorfmüller
    • 1
  1. 1.Abteilung für Plastische ChirurgieStädt. Krankenhaus BogenhausenMünchenDeutschland

Personalised recommendations