Advertisement

Untersuchungen zum subjektiven Erleben pränataler Diagnostik und genetischer Beratung

  • M. Endres
  • Ch. Scholz
  • J. Murken
Conference paper

Zusammenfassung

Es wird zusammenfassend über zwei empirische Studien berichtet, in der jeweils 650 bzw. 638 Frauen zur Inanspruchnahme von pränataler Diagnostik befragt wurden. Es soll gezeigt werden, welche Faktoren die Entscheidung zur Amniozentese erschweren und in welcher Hinsicht Frauen, die eine Amniozentese bzw. eine Chorionzottenbiopsie durchführen lassen, sich in ihrer Risikoeinschätzung von Frauen unterscheiden, die sich gegen eine pränatale Diagnostik entschließen. Weiter wird dargestellt, welchen Einfluß die jeweilige Untersuchungstechnik - Amniozentese Oder Chorionzottenbiopsie - auf das Erleben der Schwangerschaft hat.

Studies in the Experience of Prenatal Diagnosis and Genetic Counseling

Summary

Two surveys (one involving 650, the other 638 women) based upon interviews about the utilization of prenatal diagnosis by clients are reported. First it is demonstrated which factors obstruct a decision for prenatal diagnosis. Then, a contrast is made between the risk attitude of two groups, namely women who underwent amniocentesis or chorion-villi biopsy and those respondents who decided against prenatal diagnosis. Finally, how the examination technique (amniocentesis of chorion villi biopsy) influences the experience of pregnancy is discussed.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • M. Endres
    • 1
  • Ch. Scholz
    • 1
  • J. Murken
    • 1
  1. 1.Abteilung für pädiatrische GenetikKinderpoliklinik der Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations