Erste Erfahrungen und Ergebnisse mit dem GnRH-Agonisten D-TRP 6 LHRH (Decapeptyl-CR) bei der Behandlung des PCO-Syndroms

  • G. Freude
  • B. Artner
  • S. Leodolter
Conference paper

Zusammenfassung

Bei Patientinnen mit PCO-Syndrom und Kinderwunsch, die mit Clomiphen, Prednisolon bzw. HMG oder reinem FSH behandelt wurden, konnten nur geringe Schwangerschaftsraten erzielt werden. Vielfach wurden vorzeitige Luteinisierungen und Überstimulationssyndrome beobachtet. Diese Erfahrungen veranlaßten uns, den GnRH-Agonisten D-TRP 6 LHRH (Decapeptyl® - ein synthetisches Analog des GnRH) bei der Behandlung des PCO-Syndroms zu versuchen. Das Depot-Präparat (Decapeptyl-CR) mit einer Wirkungsdauer von 4–5 Wochen unterdrückt die physiologische GnRH-Freisetzung 11–16 Tage nach i.m. Applikation.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Wildt L, Diedrich K, van der Ven H, Al-Hasani S, Hübner H, Klasen R (1986) Ovarian hyperStimulation for in-vitro fertilization controlled by GnRH agonist administered in combination with human menopausal gonadotrophins. Human Reproduction 1: 5–19Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • G. Freude
    • 1
  • B. Artner
    • 1
  • S. Leodolter
    • 1
  1. 1.Abteilung des Krankenhaus LainzLudwig Boltzmann-Institut zur Erforschung und Behandlung der weiblichen Sterilität an der gyn.-gebAustria

Personalised recommendations