Advertisement

Dopplersonographische Verlaufsbeobachtungen bei Schwangeren mit fetaler Wachstumsretardierung

  • T. Keim
  • W. Hütter
  • D. Grab
  • R. Terinde
Conference paper

Zusammenfassung

Gegenstand der Studie war die Frage, ob mit der technisch relativ einfachen Untersuchung von uterinen Gefäßen und der Nabelarterie mit dem Continuous- Wave-Doppler schon frühzeitig die Verdachtsdiagnose „Placentainsuffizienz“ gestellt werden kann, um diese Risikoschwangeren rechtzeitig einer entsprechenden Überwachung zuzuführen.

Literatur

  1. 1.
    Campbell S, Pearce MF, Hackett G etal. (1986) Qualitative assessment of uteroplacental blood flow: Early Screening test for high-risk pregnancies. Obstet Gynecol 68: 649–653Google Scholar
  2. 2.
    Trudinger BJ, Giles WB, Cook CM (1985) Flow velocity waveforms in the maternal uteroplacental and fetal umbilical placental circulations. Am J Obstet Gynecol 152: 155–163PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • T. Keim
    • 1
  • W. Hütter
    • 1
  • D. Grab
    • 1
  • R. Terinde
    • 1
  1. 1.Universitäts-FrauenklinikUlmDeutschland

Personalised recommendations