Advertisement

Klinische Bedeutung der Doppler-Blutflußmessung in uteroplanzentaren und fetalen Gefäßen

  • B. Arabin
  • P. L. Bergmann
  • E. Saling
Conference paper

Zusammenfassung

Fetale Überwachungsmethoden dienen der rechtzeitigen Erkennung fetaler Gefahrenzustände mit den daraus folgernden klinischen Konsequenzen (intensivierte Überwachung, vorzeitige Entbindung). Mit der vorliegenden Studie wollten wir die klinische Bedeutung der Doppler-Blutflußmessung im Vergleich zu herkömmlichen Überwachungsparametern (CTG, Biometrie, HPL, E3) untersuchen.

Literatur

  1. 1.
    Arabin B, Saling E (1987) Die Sparschaltung des fetalen Kreislaufs, dargestellt anhand von eigenen quantitativen Doppler-Blutflußparametern. Z Geburtsh Perinat 191: 213Google Scholar
  2. 2.
    Arabin B, Bergmann PL, Saling E (1988) Perzentilenkuven qualitativer Doppler-Blutfluß-parameter uteroplazentarer und fetaler Gefäße. Ultraschall Klin Prax (im Druck) 1Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • B. Arabin
    • 1
    • 2
  • P. L. Bergmann
    • 1
    • 2
  • E. Saling
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für Perinatale MedizinFU BerlinDeutschland
  2. 2.Abteilung für GeburtsmedizinFrauenklinikBerlin-NeuköllnDeutschland

Personalised recommendations