Streßinkontinenz und Prolaps

  • U. Hesse
  • C. Anthuber
  • N. von Obernitz
  • B. Schüßler
Conference paper

Zusammenfassung

Die Urethrometrie bei Belastung beschreibt das Ausmaß der abdomino-urethralen Druckübertragung und gibt dem Untersucher Auskunft über die verbliebene Kapazität des Harnröhrenverschlußdruckes bei Streß. Bei einigen Patientinnen beobachteten wir eine akute Erhöhung des funktionellen Harnröhrenverschlußdruckes (Pu-Pv). In der Theorie der Urodynamik ist diese Veränderung nicht vorgesehen. In der Abbildung 1 erkennt man diese akute Druckerhöhung bei einer 53jährigen Patientin mit einem Prolaps der hinteren Vaginalwand, der eine larvierte Streßinkontinenz bedingt. In der Abbildung 2 ist zu erkennen, daß bei einer Reposition des Prolaps ein inkontinentes Streßprofil aufgezeichnet wird. Wir beobachteten, daß diese Veränderungen meistens mit einem ausgedehnten Prolaps vergesellschaftet sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • U. Hesse
    • 1
  • C. Anthuber
    • 1
  • N. von Obernitz
    • 1
  • B. Schüßler
    • 1
  1. 1.Frauenklinik der Universität im Klinikum GroßhadernMünchenDeutschland

Personalised recommendations