Mammareduktionsplastik mit zentralem Drüsenstiel, eine neue Methode

  • K. Brunnert
  • A. von der Assen
  • S. Herkenhoff
Conference paper

Zusammenfassung

Die erste uns überlieferte klinische Beschreibung einer Mammareduktionsplastik stammt von Paulus von Aegina aus dem 17. Jahrhundert. 1882 nahm Gaillard Thomas das Konzept des Paulus wieder auf mit der Resektion einer Gewebescheibe von der Rückseite der Brustdrüse. Seither wurde eine Vielzahl verschiedener Techniken zur Brustreduktion entwickelt. Problematisch ist häufig die spannungsfreie Transposition des Mamillen-Areola-Komplexes und die Erhaltung der Funktion der Brustdrüse, um so mehr, wenn größere Anteile der Brustdrüse entfernt werden müssen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • K. Brunnert
    • 1
  • A. von der Assen
    • 1
  • S. Herkenhoff
    • 1
  1. 1.Frauenklinik Marienhospital OsnabrückDeutschland

Personalised recommendations