MCA, ein neuer Tumormarker für Nachsorgeuntersuchungen bei Mammakarzinompatienten

  • W. Neunteufel
  • C. Bieglmayer
  • T. Szepesi
Conference paper

Zusammenfassung

MCA (“mucin-like carcinoma-associated antigen”) kann mit einem Enzymimmunoassay von Hoffmann La Roche in verschiedenen Körperflüssigkeiten wie Serum, Harn, Ascites, Fruchtwasser oder Muttermilch gemessen werden. Wir haben einige Eigenschaften von MCA untersucht und die Wertigkeit dieses neuen Markers mit den bereits etablierten Markern CA15-3 (Centocor) und CEA (Serono) bei beschwerdefreien Mammakarzinompatienten mit einem erhöhten Rückfallrisiko verglichen. Als obere Konzentrationsgrenzen fanden wir bei einem Kollektiv von gesunden Frauen für MCA14 E/ml, für CA15-3 27 E/ml und für CEA 3 ng/ml Serum.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • W. Neunteufel
    • 1
  • C. Bieglmayer
    • 1
  • T. Szepesi
    • 1
  1. 1.Universitäts-Klinik für Strahlentherapie und StrahlenbiologieUniversitäts-FrauenklinikWienAustria

Personalised recommendations