Biochemisch und immunhistochemisch bestimmter Östrogenrezeptorgehalt von Endometriumcarcinomen

  • H. Rosenthal
  • T. Beck
  • W. Weikel
  • R. Herzog
  • H. J. Grill
Conference paper

Zusammenfassung

Bei 27 Korpuskarzinomen, teils Hysterektomiepräparate, teils Abradate mit reichlich Material wurde der Rezeptorstatus biochemisch aus dem Zytosol bestimmt. Zusätzlich wurde der Östrogenrezeptor immunhistologisch mittels ERICA® bestimmt. Auf Grund der wenigen Fälle wurde nur eine Einteilung in immunhistochemisch rezeptorpositiv bzw. -negativ vorgenommen. Als rezeptornegativ wurden solche Präparate angesehen, bei denen sich mehr als 10% der Karzinomzellen zumindest schwach anfärbten, auch bei heterogener Reaktion. In 16 Fällen konnte zusätzlich der Progesteronrezeptor am Gefrierschnitt untersucht werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • H. Rosenthal
    • 1
  • T. Beck
    • 1
  • W. Weikel
    • 1
  • R. Herzog
    • 1
  • H. J. Grill
    • 1
  1. 1.Frauenklinik und Abteilung für experimentelle EndokrinologieUniversitätsklinikenMainzDeutschland

Personalised recommendations