Advertisement

Kommentar

  • Lothar Wegehenkel
Conference paper

Zusammenfassung

Herr Köndgen und Herr v. Randow haben in ihrem Beitrag recht umfassend Probleme der Vertragshaftung aus juristischer und auch ökonomischer Sicht analysiert. Meine Stellungnahme konzentriert sich auf zwei Komplexe, in denen meines Erachtens aus ökonomischer Sicht nicht immer korrekt argumentiert wird. Erstens möchte ich in Erinnerung rufen, welch mißverständliche Rolle Haftungsregeln und Verhandlungslösungen in der Urfassung des Coase-Theorems spielen und zugleich die Fehlerquelle beseitigen. Dies stellt eher eine Ergänzung der Ausführungen von Köndgen/v. Randow dar. Zweitens möchte ich auf methodische Probleme hinweisen, die bei der Anwendung des vollständigen Vertrages als Effizienznorm für nachträgliche Haftungszuweisungen auftreten und in der ökonomischen Analyse des Rechts nicht hinreichend berücksichtigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Siehe Coase, R., The Problem of Social Cost, Journal of Law & Economics 3 (1960), S. 1 ff.Google Scholar
  2. 8.
    Siehe z.B. Schäfer, H.-B./Ott, C., Lehrbuch der ökonomischen Analyse des Zivilrechts, 1986, S. 266–268Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Lothar Wegehenkel

There are no affiliations available

Personalised recommendations