Advertisement

Physiologie

  • S. Müller-Lissner
  • M. Starlinger
  • H. R. Koelz

Zusammenfassung

Der normale Schluckakt besteht aus einer Reihe von Reflexen, welche durch Berührung des Speisebolus mit dem Zungengrund ausgelöst werden. Nach Hochsteigen des Larynx und Verschluß der Glottis kommt es zu einer Pharynxkontraktion und einer gleichzeitigen Öffnung des oberen Ösophagussphinkters. Damit wird der Bolus in den tubulären Ösophagus transportiert. Eine peristaltische Welle bringt ihn zum distalen Ende des Ösophagus. Der untere Ösophagussphinkter erschlafft für einige Sekunden und läßt den Bolus in den Magen gleiten. Der gesamte Schluckakt dauert etwa 10 Sekunden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • S. Müller-Lissner
    • 1
  • M. Starlinger
    • 2
  • H. R. Koelz
    • 3
  1. 1.Abteilung GastroenterologieChirurgische UniversitätsklinikMünchen 2Germany
  2. 2.Chirurgische UniversitätsklinikTübingenGermany
  3. 3.Abteilung Gastroenterologie, Medizinische KlinikZürichSwitzerland

Personalised recommendations