Advertisement

Hüftsonographie als Screening beim Neugeborenen

  • M. Schilt
Conference paper

Zusammenfassung

Wenn wir die Hüftsonograpie als Screeningmethode beim Neugeborenen anwenden, verfolgen wir damit 3 Ziele:
  1. 1.

    Entdecken aller dezentrierten und instabilen Hüftgelenke (Typ II D, III und IV nach Graf), damit die Reposition und Stabilisierung unverzüglich vorgenommen werden kann.

     
  2. 2.

    Suche nach jenen Hüften, die für eine spätere Luxation gefährdet sind (Typ II c oder II g nach Graf), damit die Therapie eingeleitet werden kann, bevor eine Dezentrierung eintritt.

     
  3. 3.

    Auffinden aller Hüftgelenke mit sog. unreifer Ausbildung des knöchernen Pfannendachs (Typ II a nach Graf). Sie bedürfen unbedingt einer Kontrolle, evtl. einer Therapie, damit keine Restdysplasien bestehen bleiben.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dorn U, Hattwich M (1987) Sonographisches Hüftscreening bei Neugeborenen. Ultraschall KlinPrax 2:159–164Google Scholar
  2. 2.
    Dorn U (1987) Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  3. 3.
    Enders E (1985) Hüftsonographie und Vorsorgeuntersuchung. Pädiat Prax 31:699–705Google Scholar
  4. 4.
    Exner GU, Mieth D (1987) Sonographisches Hüftdysplasie-Screening beim Neugeborenen. Schweiz Med Wochenschr 117:1015–1020PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Graf R (1985) Sonographie der Säuglingshüfte. Ein Kompendium. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  6. 6.
    Graf R, Schuler P (1986) Die Säuglingshüfte im Ultraschallbild. Ein Atlas. Edition Medizin VCH, WeinheimGoogle Scholar
  7. 7.
    Graf R, Tschauner Ch, Schuler P (1986/87) Ist die Hüftsonograpie notwendig und unter welchen Voraussetzungen kann sie eingesetzt werden? Pädiat Prax 34:129–139Google Scholar
  8. 8.
    Graf R, Tschauner Ch, Steindl M (1988) Nachuntersuchungs-Ergebnisse und Verlauf des sogenannten physiologisch unreifen Hüftgelenkes (Typ II a). In: Frank W, Eyb R (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie. Springer, WienGoogle Scholar
  9. 9.
    Hattwich M, Dorn U (1988) Hüftultraschall-Sereening bei Frühgeborenen Ultraschall-Diagnostik 88, Drei-Ländertreffen, LuganoGoogle Scholar
  10. 10.
    Heisel J, Schmitt E (1986) 10-Jahresergebnisse mit der Autophor-Prothese. In: Mittelmeier H, Heisel J (Hrsg) 10 Jahre Erfahrungen mit Keramik-Hüftendoprothesen. Med-Lit, UelzenGoogle Scholar
  11. 11.
    Katthagen BD, Mittelmeier H, Becker D (im Druck) Häufigkeit und stationärer Behandlungsbeginn veralteter Luxationshüften in der BRD. Z OrthopGoogle Scholar
  12. 12.
    Löffler L, Pfister A (1987) Therapierichtlinien für die Hüftdysplasie/Luxation in den ersten 3 Monaten anhand des Sonographiebefundes. In: Henche HR, Hey W (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie und Sportmedizin Med-Lit, Uelzen, S 183–188Google Scholar
  13. 13.
    Oberthaler W, Heinzle W, Cziudaj E (1988) Ist die Hüftsonographie als Screeningmethode zur Früherkennung von Hüftdysplasien im peripheren Krankenhaus durchführbar? In: Frank W, Eyb R (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie. Springer, WienGoogle Scholar
  14. 14.
    Pfeil J, Niethard FU, Doppler G, Schütz P (1987) Die Wertigkeit der klinischen und Ultraschalluntersuchung zur Beurteilung der Säuglingshüfte. In: Henche HR, Hey W (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie und Sportmedizin. Med-Lit, Uelzen, S 135–138Google Scholar
  15. 15.
    Rabenseifner L, Gohlke F, Feige A (1987) Prospektive Studie zur Aetiologie und Frühdiagnostik der Hüftdysplasie. In: Stuhler Th, Feige A (Hrsg) Ultraschalldiagnostik des Bewegungsapparates. Springer, Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo, S 246–251Google Scholar
  16. 16.
    Reither M, Schumacher R (1985) Ultraschalldiagnostik der Hüftgelenksdysplasie. Pädiat Prax 31:557–566Google Scholar
  17. 17.
    Schlepkow P, Hellige R (1987) Die Wertigkeit der Ultraschalluntersuchung der Neugebore-nenhüfte. In: Henche HR, Hey W (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie und Sportmedizin. Med-Lit, Uelzen, S 165–166Google Scholar
  18. 18.
    Schuler P (1986) Hüftsonographie im ersten Lebensquartal. Med Orthop Techn 2:30–33Google Scholar
  19. 19.
    Sellier Th, Mutschier B (1988) Die „unreife“ Hüfte des Neugeborenen — sonographische Verlaufsbeobachtungen und therapeutische Konsequenzen. In: Frank W, Eyb R (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie. Springer, WienGoogle Scholar
  20. 20.
    Sellier Th, Mutschier B (1988) Erfahrungen und Ergebnisse mit dem sonographischen Hüftscreening von 555 Neugeborenen. In: Frank W, Eyb (Hrsg) Sonographie in der Orthopädie. Springer, WienGoogle Scholar
  21. 21.
    Tönnis D (1984) Die angeborene Hüftdysplasie und Hüftluxation. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 35Google Scholar
  22. 22.
    Weitzel D (1988) Sonographisches Neugeborenenscreening: Möglichkeiten und Grenzen. Ultraschall-Diagnostik 88, Drei-Ländertreffen, LuganoGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • M. Schilt

There are no affiliations available

Personalised recommendations