Advertisement

Wachstum und seine Störungen

  • Michael Krieg
  • H. G. Bohnet
  • H. J. Breustedt
  • F. Leidenberger
  • H. Schatz
  • R. P. Willig

Zusammenfassung

Das Längenwachstum erfolgt durch ständig sich nach distal und proximal ausdehnende Umbauprozesse in den knorpeligen Epiphysenfugen. Hierbei kommt es in den Randzonen zunehmend zur Bildung von Knochenmatrix. Das Knorpelwachstum in den Epiphysenfugen wird vermittelt durch Somatomedine (Insulin-like-growth-factors = IGF), die vornehmlich in der Leber und Niere gebildet werden, stimuliert vor allem durch GH. Da die GH-Sekretion wiederum durch GHRH stimuliert und durch Somatostatin gehemmt wird, steht hinter dem Knorpelwachstum diesbezüglich ein komplexer Regelkreis (Abb. 8).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Michael Krieg
    • 1
  • H. G. Bohnet
    • 2
  • H. J. Breustedt
    • 3
  • F. Leidenberger
    • 2
  • H. Schatz
    • 4
  • R. P. Willig
    • 5
  1. 1.Laboratoriumsmedizin, Institut für Klinische Chemie und LaboratoriumsmedizinBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitätBochum 1Deutschland
  2. 2.FrauenheilkundeInstitut für Hormon- und FortpflanzungsforschungHamburg 50Deutschland
  3. 3.Innere Medizin und EndokrinologiePraxisgemeinschaft für klinische Endokrinologie und ReproduktionsmedizinHamburg 50Deutschland
  4. 4.Innere Medizin und Endokrinologie, Medizinische Klinik und PoliklinikBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitatBochum 1Deutschland
  5. 5.KinderheilkundeUniversitäts-KinderklinikHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations