Advertisement

Ovar Allgemeine Endokrinologie

  • Michael Krieg
  • H. G. Bohnet
  • H. J. Breustedt
  • F. Leidenberger
  • H. Schatz
  • R. P. Willig

Zusammenfassung

Das reife Ovar besteht, wie Abb. 15 zeigt, aus einer peripheren, das Keimepithel enthaltenden Rindenschicht und einer zentralen, stark vaskularisierten Markschicht. Im Keimepithel liegen die Follikel, von denen die meisten durch Atresie zugrunde gehen. Lediglich 300–400 entwickeln sich während der Geschlechtsreife über Sekundär- zu Tertiärfollikeln. Letztere, auch Graafsche Follikel genannt, enthalten im Zentrum die befruchtungsfähige Eizelle sowie eine innere Granulosa- und äußere Thekazellschicht. Nach dem Follikelsprung kommt es zur Ausschwemmung des reifen Eis (Ovulation). Aus dem Restfollikel entsteht durch Einblutung (Corpus rubrum) und anschließender geweblicher Organisation der Gelbkörper (Corpus luteum). Er vernarbt bindegewebig (Corpus albicans), falls keine Schwangerschaft eintritt. All diese Prozesse charakterisieren die generative Leistung des Ovars. Die inkretorische Aktivität, d. h. die Hormonbiosynthese und -sekretion, findet fast ausschließlich im heranreifenden Follikel und jungen Corpus luteum statt. Sie resultiert im Follikel aus einer Gemeinschaftsleistung von Theka- und Granulosazellen, indem erstere Androgene (Androstendion, Testosteron) bilden, die dann von den Granulosazellen zu Östrogenen aromatisiert werden (Abb. 15). Das junge Corpus luteum sezerniert ganz überwiegend Progesteron und vergleichsweise dazu nur wenig Östradiol.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Michael Krieg
    • 1
  • H. G. Bohnet
    • 2
  • H. J. Breustedt
    • 3
  • F. Leidenberger
    • 2
  • H. Schatz
    • 4
  • R. P. Willig
    • 5
  1. 1.Laboratoriumsmedizin, Institut für Klinische Chemie und LaboratoriumsmedizinBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitätBochum 1Deutschland
  2. 2.FrauenheilkundeInstitut für Hormon- und FortpflanzungsforschungHamburg 50Deutschland
  3. 3.Innere Medizin und EndokrinologiePraxisgemeinschaft für klinische Endokrinologie und ReproduktionsmedizinHamburg 50Deutschland
  4. 4.Innere Medizin und Endokrinologie, Medizinische Klinik und PoliklinikBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitatBochum 1Deutschland
  5. 5.KinderheilkundeUniversitäts-KinderklinikHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations