Advertisement

Maldescensus testis

  • Michael Krieg
  • H. G. Bohnet
  • H. J. Breustedt
  • F. Leidenberger
  • H. Schatz
  • R. P. Willig
Chapter

Zusammenfassung

Es handelt sich um eine Lageanomalie des Hodens, der normalerweise in der 27. bis 35. Schwangerschaftswoche deszendiert und beim Maldescensus testis auf seinem Weg von der Nierengegend (Urnierenfalte) bis zum Skrotum an irgendeiner Stelle „hängen bleibt“ (Maldescensus; Hodenhochstand) oder von seinem vorgegebenen Weg abweicht (Hodenektopie). Beim Maldescensus besteht dabei immer der Verdacht einer primären Hodenfunktionsstörung sowie ein erhöhtes Krebsrisiko. Die Hodenektopie ist weniger schwerwiegend, da nach rechtzeitiger präpubertärer operativer Korrektur eine normale Hodenfunktion zu erwarten ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Michael Krieg
    • 1
  • H. G. Bohnet
    • 2
  • H. J. Breustedt
    • 3
  • F. Leidenberger
    • 2
  • H. Schatz
    • 4
  • R. P. Willig
    • 5
  1. 1.Laboratoriumsmedizin, Institut für Klinische Chemie und LaboratoriumsmedizinBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitätBochum 1Deutschland
  2. 2.FrauenheilkundeInstitut für Hormon- und FortpflanzungsforschungHamburg 50Deutschland
  3. 3.Innere Medizin und EndokrinologiePraxisgemeinschaft für klinische Endokrinologie und ReproduktionsmedizinHamburg 50Deutschland
  4. 4.Innere Medizin und Endokrinologie, Medizinische Klinik und PoliklinikBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitatBochum 1Deutschland
  5. 5.KinderheilkundeUniversitäts-KinderklinikHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations