Advertisement

Hypothalamus — Hypophysenvorderlappen Allgemeine Endokrinologie

  • Michael Krieg
  • H. G. Bohnet
  • H. J. Breustedt
  • F. Leidenberger
  • H. Schatz
  • R. P. Willig

Zusammenfassung

Der zum Zwischenhirn gehörende Hypothalamus liegt am Boden des dritten Ventrikels, der Hypophysenvorderlappen (HVL), auch Adenohypophyse genannt, in der Sella turcica. Verbunden sind Hypothalamus und HVL durch den Hypophysenstiel. In ihm verlaufen die blutführenden Portalgefäße. Über diese wirken die von Endigungen spezieller Neurone freigesetzten1 hypothalamischen Hormone auf die Hormonproduktion der Drüsenzellen des HVL ein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Michael Krieg
    • 1
  • H. G. Bohnet
    • 2
  • H. J. Breustedt
    • 3
  • F. Leidenberger
    • 2
  • H. Schatz
    • 4
  • R. P. Willig
    • 5
  1. 1.Laboratoriumsmedizin, Institut für Klinische Chemie und LaboratoriumsmedizinBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitätBochum 1Deutschland
  2. 2.FrauenheilkundeInstitut für Hormon- und FortpflanzungsforschungHamburg 50Deutschland
  3. 3.Innere Medizin und EndokrinologiePraxisgemeinschaft für klinische Endokrinologie und ReproduktionsmedizinHamburg 50Deutschland
  4. 4.Innere Medizin und Endokrinologie, Medizinische Klinik und PoliklinikBerufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil — Universitätsklinik der Ruhr-UniversitatBochum 1Deutschland
  5. 5.KinderheilkundeUniversitäts-KinderklinikHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations