Indikationsvariablen stationärer Therapie bei parakuten Krankheitsbildern

  • K.-D. Hüllemann
Conference paper

Zusammenfassung

Ich möchte von den gewandelten Bedingungen sprechen, die unser therapeutisches Vorgehen in zunehmendem Maße bestimmen. Es soll also nicht von dem die Rede sein, was sich in der Medizin bewährte, so wie wir es lernten: Vor die Therapie haben die Götter die Diagnose gesetzt. Ich möchte von den Vorschriften sprechen, die, für jedermann ersichtlich, weniger von den Göttern stammen, sondern menschliche (allzu menschliche) Entscheidungsgrundlagen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Balint M (1984) Der Arzt, sein Patient und die Krankheit, 6. Aufl. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar
  2. Braunwald E (1984) Heart disease, 2nd edn. Sanders, Philadelphia London Toronto Mexiko City Rio de Janeiro Sydney Tokyo, p 273f.Google Scholar
  3. Cohen BB, Pokras R, Meads MS, Krushat WH (1987) How will diagnose-related groups affect epidemiology research? Am J Epidemol 126:1–9Google Scholar
  4. Foerster H von (1987) Erkenntnistheorien und Selbstorganisation. In: Schmidt SJ (Hrsg) Der Diskurs des radikalen Konstruktivimus. Suhrkamp, Frankfurt am Main, S 156Google Scholar
  5. Hanson NR (1958) Pattern of discovery. Cambridge Univ Press, CambridgeGoogle Scholar
  6. Heisenberg W (1987) Der Teil und das Ganze, 10. Aufl. Dtsch. Taschenbuch Verlag, MünchenGoogle Scholar
  7. Lange K, Hirmer M (1975) Ägypten Architektur, Plastik in drei Jahrtausenden. Hirmer, MünchenGoogle Scholar
  8. Pauker SG, Kassierer JP (1987) Decision analysis. Engl J Med 316:250–258CrossRefGoogle Scholar
  9. Piaget J (1937) La construction du réel chez l’enfant. Delachaux et Niestlé NeuchâtelGoogle Scholar
  10. Poincaré H (1895) L’Espace et la géometrie. In: Revue de métaphysique et de morale, pp 631–640Google Scholar
  11. Popper KR (1980) Die offene Gesellschaft und ihre Feinde (I/II) 6. Aufl. Francke MünchenGoogle Scholar
  12. Popper KR (1984) Logik der Forschung, 8. Aufl. Mohr, TübingenGoogle Scholar
  13. Robinson JC, Garnick D, McPhee SJ (1987) Market and regulatory influences of the availability of coronary angioplasty and bypass surgery in U.S. Hospitals. Engl J Med 317:85–90CrossRefGoogle Scholar
  14. Sorembe V (1975) Informationsverarbeitung und subjektive Wahrscheinlichkeit im Entscheidungsprozeß. Inauguraldissertation, AachenGoogle Scholar
  15. Ulrich H, Probst GJB (1988) Anleitung zum ganzheitlichen Denken und Handeln. Ein Brevier für Führungskräfte. Haupt, StuttgartGoogle Scholar
  16. Wiesenhütter E (1979) Die Begegnung zwischen Philosophie und Tiefenpsychologie. Wiss. Buchgesellschaft, DarmstadtGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • K.-D. Hüllemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations