Historisches und Aktuelles zur geburtshilflichen Röntgendiagnostik

  • R. Frischkorn
Conference paper

Zusammenfassung

1895 war das Jahr der Entdeckung der Röntgenstrahlen, und bereits 1896 finden sich im Zentralblatt für Gynäkologie und Geburtshilfe 4 Hinweise über den Versuch ihrer Anwendung. Es handelt sich dabei noch nicht um wissenschaftliche Berichte, sondern mehr um Schilderungen des ersten „Probierens“. Aber schon im selben Jahr erscheint an anderer Stelle ein Bericht von Markuse (zitiert nach Flaskamp 1930) über eine Röntgendermatitis and Alopezie, die nach Durchleuchtungsversuch aufgetreten waren. Dieser und noch ein weiterer Bericht von Leppin (zitiert nach Kepp 1952) aus demselben Jahr über eine noch schwerere Strahlenfolge haben aber offenbar keine Signalwirkung gehabt. Jedenfalls erfreute sich die Röntgenstrahlenanwendung zunehmender Beliebtheit, auch im Gebiet der Geburtshilfe und Gynäkologie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albert (1899) Über die Verwerthung von Röntgenstrahlen in der Geburtshilfe (mit Demonstration von Röntgenaufnahmen). Zentralbl Gynaekol 23: 418–419Google Scholar
  2. Flaskamp W (1930) Über Röntgenschäden und Schäden durch radioaktive Substanzen. In: Meyer H (Hrsg) Sonderbände zur Strahlentherapie, Bd XII. Urban & Schwarzenberg, BerlinGoogle Scholar
  3. Freund H (1905) Die Bedeutung der Röntgenstrahlen für die Geburtshilfe und Gynäkologie. Zentralbl Gynaekol 29: 1376Google Scholar
  4. Frischkorn R (1986) Die Geschichte der gynäkologischen Radiologie. In: Beck L (Hrsg) Zur Geschichte der Gynäkologie und Geburtshilfe. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  5. Kepp RK (1952) Grundlagen der Strahlentherapie. Thieme, Stuttgart Langnickel D (1984) Dokumentation der Schwangerschaftsüberwachung in der Praxis. Der Frauenarzt 25: 1–12Google Scholar
  6. Leopold G, Leisewitz T (1908) Geburtshilflicher Röntgenatlas. 100 Tafeln im Lichtdruck, 1. Lieferung. Zahn & Jaensch, Dresden 1908. Zentralbl Gynaekol 32: 1391–1392Google Scholar
  7. Levy M, Thumin L (1898) Beitrag zur Verwertung der Röntgenstrahlen in der Geburtshilfe. Zentralbl Gynaekol 22: 248Google Scholar
  8. Martius H (1927) Beckenmessung mit Röntgenstrahlen. Archiv Gynäkol 132: 239–243CrossRefGoogle Scholar
  9. Seiffahrt (1897) Nachweisung einer Haarnadel in der weiblichen Blase durch X–Strahlen. Zentralbl Gynaekol 21: 7–10Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • R. Frischkorn
    • 1
  1. 1.GöttingenGermany

Personalised recommendations