Advertisement

Der Weg der Medizin in die Neuzeit und der Hang des Menschen zum Irrationalen

  • G. Glowatzki
Conference paper

Zusammenfassung

Krankheit ist so alt wie das Leben selbst und zu allen Zeiten in den gleichen Grundformen aufgetreten, wie es H.E. Sigerist [9] beschreibt: „Ob die Knochen menschliche oder tierische Knochen waren, ob sie aus der Jungsteinzeit oder Altsteinzeit, aus dem Eozän oder Perm stammten, wir fanden immer die gleichen Typen von Krankheiten, von Entwicklungs- oder Stoffwechselstörungen, von Entzündung und Regeneration, von Neuwuchs und echten Tumoren, dieselben Krankheitsformen, welche wir heute beobachten können.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Cabanne F, Gérard-Marchant R, Destaing F (1980) Geschichte des Krebses. In: Sournia JC, Poulet J, Martiny M et al. (Hrsg) Illustrierte Geschichte der Medizin, Bd VIII. Andreas & Andreas, Salzburg, S 2849–2857Google Scholar
  2. 2.
    Dastugue J (1980) Die Palaeopathologie. In: Sournia JC, Poulet J, Martiny M et al. (Hrsg) Illustrierte Geschichte der Medizin, Bd I. Andreas & Andreas, Salzburg, S 19–47Google Scholar
  3. 3.
    Davenas E, Beauvais F, Amara J et al. (1988) Human basophil degranulation triggered by very dilute antiserum against IgE. Nature 333:816–818PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Glowatzki G (1982) Die Neandertaler und ihre tropischen Verwandten. In: Wendt H (Hrsg) Der Mensch, Bd IL Kindler, Zürich, S 53–94Google Scholar
  5. 5.
    Glowatzki G (1986) Das Magische in der Heilkunde. Magie und Medizin. In: Jungi WF, Senn HJ (Hrsg) Aktuelle Onkologie, Bd 32: Krebs und Alternativmedizin. Zuckschwerdt München, S 364–373Google Scholar
  6. 6.
    Glowatzki G, Glowatzki-Mullis ML (1985) Das genetische Erbe der eiszeitlichen Jäger. Ein Beitrag zur Phylogenie menschlichen Denkens. In: Fellmann R, Germann G, Zimmermann K (Hrsg) Jagen und Sammeln. Festschrift für Hans-Georg Bandi zum 65. Geburtstag. Stämpfli, Bern, S 131–137Google Scholar
  7. 7.
    Grossinger R (1980) Wege des Heilens. Kösel, MünchenGoogle Scholar
  8. 8.
    Haekel J (1966) Geistiges Leben einfacher Wildbeuter. In: Narr KJ (Hrsg) Handbuch der Urgeschichte, Bd. I. Huber, Bern, S 193–206Google Scholar
  9. 9.
    Haensch WG (1968) Die paläolithischen Menschendarstellungen. Rudolf Habelt, Bonn, S 7 (zit. Sigerist HE)Google Scholar
  10. 10.
    Jores A (1969) Um eine Medizin von Morgen. Huber, BernGoogle Scholar
  11. 11.
    Koch E (1981) Ärzte, die Geschichte machten. Hoffmann, AugsburgGoogle Scholar
  12. 12.
    Krug A (1985) Heilkunst und Heilkult. Medizin in der Antike. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  13. 13.
    Kühn H (1982) Kunst und Kult der Eiszeit. In: Wendt H (Hrsg) Der Mensch Bd II. Kindler Zürich, S 201–239Google Scholar
  14. 14.
    Lindemann J (1988) Benveniste und die Folgen. Zu einer sonderbaren Publikation im, Nature’. Neue Zürch Ztg 244:83Google Scholar
  15. 15.
    Maddox J, Randi J, Stewart WW (1988), High-dilution’ experiments a delusion. Nature 334:287–290PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Prokop O (Hrsg) (1977) Medizinischer Okkultismus, 4. Aufl. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  17. 17.
    Prokop O, Wimmer W (1987) Der moderne Okkultismus, 2. Aufl. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  18. 18.
    Schipperges H (1983) Paracelsus. Das Abenteuer einer sokratischen Existenz. Aurum, FreiburgGoogle Scholar
  19. 19.
    Schipperges H, Scidler E, Unschuld PU (Hrsg) (1978) Krankheit, Heilkunst, Heilung. Karl Alber, FreiburgGoogle Scholar
  20. 20.
    Schulz M (1982) Umwelt und Krankheit des vor-und frühgeschiehtlichen Menschen. In: Wendt H (Hrsg) Der Mensch, Bd II. Kindler, ZürichGoogle Scholar
  21. 21.
    Steinbock RT (1976) Palaeopathological Diagnosis and Interpretation. Bone Diseases in Ancient Human Populations. Thomas, Springfield, Ill.Google Scholar
  22. 22.
    Valette S (1980) Die Pharmakologie im alten Ägypten. In: Sournia JC, Poulet J, Martiny M et al. (Hrsg) Illustrierte Geschichte der Medizin, Bd II. Andreas & Andreas, Salzburg, S 479–495Google Scholar
  23. 23.
    Wells C (1964) Diagnose 5000 Jahre später. Lübbe, Bergisch-GladbachGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • G. Glowatzki
    • 1
  1. 1.Liebefeld BESwitzerland

Personalised recommendations