Advertisement

Belastungsechokardiographie

  • Rolf Engberding
Chapter

Zusammenfassung

Die Identifikation reversibler linksventrikulärer Kontraktionsstörungen, wie sie im Angina-pectoris-Anfall auftreten, kann durch Echokardiographie erfolgen. So konnten in Verlaufsuntersuchungen bei Patienten mit instabiler Angina vorübergehende und persistierende Kontraktionsanomalien differenziert werden [169]. Die Erfassung linksventrikulärer Wandbewegungsstörungen infolge belastungsinduzierter Myokardischämie ist für die Diagnose einer koronaren Herzkrankheit dann von entscheidender Bedeutung, wenn unter Ruhebedingungen keine Funktionsstörungen nachweisbar sind. Außerdem ist die Erkennung einer Verstärkung vorbestehender Kontraktionsanomalien unter Belastungsbedingungen zur Beurteilung des geschädigten linken Ventrikels von großer Wichtigkeit. Belastungsinduzierte Myokardischämien können durch dynamische Belastungen, durch Frequenzsteigerung mittels elektrischer Vorhofstimulation und durch isometrische Belastungen hervorgerufen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag · Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Rolf Engberding
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik und Poliklinik Innere Medizin CWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations