Arterielle Gefäßversorgung der Patella, dargestellt durch Injektion und sequentielle Mazeration

  • Joachim Hassenpflug

Zusammenfassung

An menschlichen Oberschenkelamputationspräparaten wird an der Absetzungsstelle eine Kanüle in die A. femoralis eingebunden. Unterhalb des Kniegelenks, etwa am Übergang vom proximalen zum mittleren Drittel des Unterschenkels, wird der Weichteilmantel zusammen mit den Gefäßen durch eine feste Unterbindung komprimiert, um den für die Injektionsmasse erreichbaren Gefäßraum zu begrenzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Joachim Hassenpflug
    • 1
  1. 1.Abteilung Orthopädie Zentrum Op. Medizin IIOrthopädische UniversitätsklinikKiel 1Deutschland

Personalised recommendations