Advertisement

Arbeitsgruppe 2: Onkologie

  • D. Martz
  • F. Meerwein
  • H. Becker
  • H. Schmidt

Zusammenfassung

Die Arbeitsgruppe hatte ca. 40 Teilnehmer, wobei die Gruppe der somatisch arbeitenden Ärzte und die der psychosomatisch arbeitenden Ärzte und Psychologen (im folgenden zusammenfassend als Psychosomatiker bezeichnet) gleich stark vertreten waren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Köhle (1988) Integrative Psycho somatische Medizin in der Inneren Klinik: Ein gescheiterterVersuch in Köln. In: Klußmann R (Hrsg) Stoffwechsel. Der Kranke mit Adipositas etc…Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  2. Schaadt M (1988) Versuch einer Integration des psychosomatischen Arbeitsansatzes in der stationär-internistischen Krankenversorgung: Anmerkungen aus der Sicht des internistischen Oberarztes. In: Klußmann R (Hrsg) Psychosomatische Medizin im interdisziplinären Gespräch. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • D. Martz
    • 1
  • F. Meerwein
    • 1
  • H. Becker
    • 2
  • H. Schmidt
    • 2
  1. 1.ZürichGermany
  2. 2.HeidelbergGermany

Personalised recommendations