Advertisement

Untersuchungen zum Ca-Stoffwechsel bei Patienten unter CAPD-Behandlung

  • U. Ewald
  • P. Kurz
  • E. Werner
  • P. Roth
  • C. Hansen
  • J. Vlachojannis
Conference paper

Im Rahmen der pathophysiologischen Bedingungen einer chronischen Niereninsuffizienz kommt, bedingt durch verlängerte Überlebenszeiten unter Dialysebehandlung, dem sekundären Hyperparathyreoidismus und seinen Folgeerscheinungen eine wachsende Bedeutung zu (2). Eine therapeutische oder gar präventive Intervention gegen die renale Osteopathie ist daher dringend geboten. Voraussetzung dafür ist die Kenntnis der Parameter des Ca-Stoffwechsels und ihrer Wechselwirkungen. Allgemein anerkannt ist der Einfluß der Hyperphosphatämia und der Vitamin-D-Resistenz auf die Calcium-Homöostase in deren Folge es zu einer Hypocalcämie und konsekutiv zu einer gesteigerten Parathormonsekretion kommt (7, 8). Die Untersuchungen an einem Kollektiv von CAPD1-Patienten, die im internen Vergleich der “endstage renal disease” Patienten den physiologischen Serum-Calcium- und -Phosphatkonzentrationen am nächsten kommen (1, 5), zeigen nun, daß sie ebenso wie Hämodia-lysepatienten eine renale Osteopathie entwickeln (4). Dies impliziert eine über die Hypocalcämie hinausgehende Effektorgröße im PTH-Wirkungskreis anzunehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Digenis G, Khanna R, Pierratos A et al (1983): Perit Dial Bull 3:81–86Google Scholar
  2. 2.
    Ellis HA, Peart KM (1973): J Clin Path 26:81–101CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Farley JR, Baylink DJ (1982): Biochemistry 21:3502–3507PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Gokal R (1982): Perit Dial Bull 2:111–115Google Scholar
  5. 5.
    Llach F (1983): Perit Dial Bull 3:S24-S27Google Scholar
  6. 6.
    Pearse AGE (1972): Histochemistry, theoretical and applied. Baltimore; Williams & Wilkins, 3rd ed., vol. 2Google Scholar
  7. 7.
    Slatopolsky E, Caglar S, Pennell JP et al (1971): J Clin Invest 50:492–499PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Voigts A, Felsenfeld AJ, Andress D, Llach F (1984): Kidney Int 25:445–452PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Werner E, Malluche HH, Kutschera J, Hodgson M, Schoeppe W (1975): In: Pors Nielsen S, Hjørting-Hansen E (eds) Calcified Tissues 1975 - Proceedings of the Xth European Symposium on Calcified Tissues. Copenhagen; Fadl’s Forlag, 210–215Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag · Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • U. Ewald
    • 1
  • P. Kurz
  • E. Werner
  • P. Roth
    • 1
  • C. Hansen
    • 1
  • J. Vlachojannis
    • 2
  1. 1.Institut für Biophysikalische StrahlenforschungGesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung MünchenFrankfurt/MainGermany
  2. 2.Medizinische KlinikSt. Markus-KrankenhausFrankfurt/MainGermany

Personalised recommendations