Advertisement

Clemens Brentano 1806 im Umkreis des Heidelberger Neuhumanismus

  • Klaus Manger
Part of the Heidelberger Jahrbücher book series (HJB, volume 32)

Zusammenfassung

Clemens Brentano (1778–1842) hat, wie gezeigt werden soll, in seinem ‘Lied von eines Studenten Ankunft in Heidelberg‚ aus dem Jahre 1806 ein Programmgedicht des Heidelberger Neuhumanismus geschaffen. Als in den Nachwirkungen der Französischen Revolution mit dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation die Kurpfalz unterging, wurden 1801 im Frieden von Lunéville die linksrheinischen Gebiete an Frankreich abgetreten. Mit den rechtsrheinischen Gebieten ging Heidelberg an Baden über, so daß der Landesherr Karl Friedrich die Heidelberger Universität zur Landesuniversität ausbauen konnte. Auf ihre Reorganisation hatten die schon in deren Sog nach Heidelberg gekommenen Romantiker einige Hoffnungen gesetzt, wie auch Brentano sich davon eine Erneuerung des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens verspricht. Insofern als er auf ihre Befruchtung aus dem Geiste des Humanismus baut, fördert sein Gedicht diesen Heidelberger Neuhumanismus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Klaus Manger

There are no affiliations available

Personalised recommendations