Was wissen wir wirklich über unsere Arzneimittel?

  • H. Lüllmann
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 205)

Zusammenfassung

Als ein Schwerpunkt des diesjährigen Anästhesisten-Kongresses wurde das Thema „Der medikamentös vorbehandelte Patient“ gewählt. Dies zeigt, welche Bedeutung dem Einfluß von Arzneimittel auf die Reaktion von Patienten zukommt, die einem narkotischen Verfahren unterworfen werden. Als Pharmakologe, dem die Ehre zuteil wird, zu diesem Tbema einleitende Bemerkungen zu machen, möchte ich mich nicht über die typischen Werkzeuge der Anästhesisten, nämlich die Narkotika und typische Prä-Medikamente, auslassen. Ich möchte vielmehr über eine Arzneimittelgruppe sprechen, deren Wirkmechanismus wohl etabliert erscheint, deren Wirkmechanismus mit schlagwortartiger Formulierung belegt ist und die entsprechend ohne Arg Anwendung findet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hoditz H, Lüllmann H (1964) Die Calcium-Umsatzgeschwindigkeit ruhender und kontrahierender Vorhofmuskulatur in vitro. Pflügers Arch 280: 22–29CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Lüllmann H, Timmermans PBMWM, Ziegler A (1979) Accumulation of drugs by resting or beating cardiac tissue. Eur J Pharmac 60: 277–285CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Lüllmann H, Mohr K (1987) High and concentration-proportional accumulation of [3H]-nitrendipine by intact cardiac tissue. Br J Pharmac 90: 567–573Google Scholar
  4. 4.
    Lüllmann H, Ziegler A (1987) Calcium, cell membrane, and excitation-contraction coupling. J Cardiovasc Pharm 10 (suppl):S2-S8CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Meisheri KD, Hwang O, van Breemen C (1981) Evidence for two seperate Ca2+ pathways in smooth muscle plasmalemma. J Membrane Biol 59: 19–25CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Petry A (1983) Über den Wirkungsmechanismus von „Ca-Antagonisten“. Untersuchungen an der Taenia Coli des Meerschweinchens. Inauguraldissertation, Med. Fakultät Kiel, 1983Google Scholar
  7. 7.
    Van Breemen C, Farinas BR, Gerba P, McNaughton ED (1972) Excitation-contraction coupling in rabbit aorta studied by the lanthanum method for measuring cellular calcium influx. Circ Res 30: 44–54.PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • H. Lüllmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations