Einfluß der präoperativen Diagnostik auf die Operationsplanung in der Varizenchirurgie

  • B. Trautner
Conference paper
Part of the Fortschritte der operativen Dermatologie book series (OP.DERMATOLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Voraussetzung für die Durchführung eines operativen Eingriffs an den Varizen ist eine genaue Diagnostik, um anatomische Varianten, Lokalisation und Ausdehnung zu erfassen. Hierdurch kann die Quote der Komplikationen und Rezidive sehr gering gehalten werden. Gesunde Venenanteile lassen sich somit schonen und sind für ggf. später notwendig werdende rekonstruktive Maßnahmen an den Gefäßen als Interponat zur Verfügung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Baumann G (1984) Optimales Phlebogramm. MMW. 126/20:684–650Google Scholar
  2. 2.
    Eberth-Willershausen W (1984) Funktionelle Venendiagnostik. MMW. 126/20:644–647Google Scholar
  3. 3.
    Hach W, Girth E, Lechner W (1977) Einteilung der Stammvarikose der Vena saphena magna in vier Stadien. Phleb Prokt 6:116–123Google Scholar
  4. 4.
    Hach W (1980) Die inkomplette Stammvarikose. In: Hach W (Hrsg) Die Röntgenuntersuchung des Venensystems. Erg Ang 22. Schattauer, Stuttgart New York, 49–53Google Scholar
  5. 5.
    Hach W Spezielle Diagnostik der primären Varikose. Demeter, GräfelfingGoogle Scholar
  6. 6.
    Hach W (1985) Die inkomplette Stammvarikose. In: Hach W (Hrsg) Die Chirurgie der primären Varikose. Beiersdorf, Hamburg Varitex Emmerich, 71–75Google Scholar
  7. 7.
    Hach W (1985) Die Phlebographie der Bein- und Beckenvenen. Schnetztor, KonstanzGoogle Scholar
  8. 8.
    Hartmann M, Grau M (1980) Einteilung der Krosseninsuffizienz der Vena saphena magna in Schweregrade — Indikation und Technik der Krossektomie. Phleb Prokt 9:100–106Google Scholar
  9. 9.
    Hehrlein FW (1985) Die autologe Vene als Transplantat in der Herz- und Arterienchirurgie. In: Hach W (Hrsg) Die Chirurgie der primären Varikose. Beiersdorf, Hamburg, Varitex Emmerich, 41–48Google Scholar
  10. 10.
    Kasikova K, Hach W (1982) Die partielle Saphenaresektion. In: Hach W, Salzmann G (Hrsg) Die Chirurgie der Venen. Erg Ang 25, Schattauer, Stuttgart New York, 207–210Google Scholar
  11. 11.
    Kriessmann A (1982) Chronischer Verschluß der Becken- und tiefen Beinvenen, postthrombotisches Syndrom. In: Kriessmann A, Bollinger A, Keller H (Hrsg) Praxis der Dopplersonographie. Thieme, Stuttgart, New York, 72–87Google Scholar
  12. 12.
    Partsch H (1980) „Besserbare“und „nicht besserbare“chronisch venöse Insuffizienz. VASA 9:165PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Partsch H (1982) Primäre Varikose der Vena saphena magna und parva. In: Kriessmann A, Bollinger A, Keller H (Hrsg) Praxis der Dopplersonographie. Thieme, Stuttgart New York, 101–111Google Scholar
  14. 14.
    Varady Z (1984) Gezielte Phlebographie. Phleb Prokt 13:127–131Google Scholar
  15. 15.
    Waibel P (1974) Fehler, Gefahren und Komplikationen bei Varizenoperationen. In: Hach W (Hrsg) Moderne Diagnostik und Therapie der Venenkrankheiten. Schattauer, Stuttgart New York, 47–52Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • B. Trautner

There are no affiliations available

Personalised recommendations