Advertisement

Einführung

  • F. Christmann
  • W. Weig

Zusammenfassung

Der Mensch ist ein sexuelles Wesen, und Sexualität beeinflußt die verschiedensten menschlichen Lebensbereiche, körperliches und psychisches Befinden, soziale Kontakte und Beziehungen, Kunst und Literatur, Mode, Freizeit, um nur einige Beispiele zu nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beham M (1987) Die mißglückte Wiedergeburt der Hexe. Süddeutsche Zeitung Nr.179 v. 7. 8. 1987 (dort ausführliche Bibliographie)Google Scholar
  2. Douglas N, Slinger P (1985) Das große Buch des Tantra, 2. Aufl. Sphinx, BaselGoogle Scholar
  3. Freud S (1982) Sexualleben (Gesammelte Werke, Bad 5. Fischer, Frankfurt am Main )Google Scholar
  4. Fricke S, Klotz M, Paulich P (1980) Sexualerziehung in der Praxis. Bund, KölnGoogle Scholar
  5. Fromm E (1980) Die Kunst des Liebens. Ulistein, BerlinGoogle Scholar
  6. Gay P (1986) Erziehung der Sinne. Sexualität im bürgerlichen Zeitalter. Beck, MünchenGoogle Scholar
  7. Gindorf R, Haeberle EJ (Hrsg) (1986) Sexualität als sozialer Tatbestand. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  8. Haeberle EJ (1983a) Die Sexualität des Menschen. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  9. Haeberle EJ (1983b) Anfänge der Sexualwissenschaft. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  10. Hirschfeld M (1984) Die Homosexualität des Mannes und des Weibes. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  11. Hirschfeld M (1986) Geschlechtsverirrungen. Stephenson, FlensburgGoogle Scholar
  12. Hite S (1987) Hite Report: Das sexuelle Erleben der Frau, 5. Aufl. Goldmann, MünchenGoogle Scholar
  13. Hunger H (1984) Die heilige Hochzeit. Medical Tribune, WiesbadenGoogle Scholar
  14. Kentler H (Hrsg) (1984) Sexualwesen Mensch. Hoffmann Campe, HamburgGoogle Scholar
  15. Kinsey AC et al. (1970a) Das sexuelle Verhalten des Mannes. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  16. Kinsey AC et al. (1970b) Das sexuelle Verhalten der Frau. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  17. Kling H, Ess J van, Stietencron H von, Bechert H (1984) Christentum und Weltreligionen. Piper, München ZürichGoogle Scholar
  18. Leibbrand A, Leibbrand W (1972) Formen des Eros, Kultur und Geistesgeschichte der Liebe, 2 Bde. Alber, Freiburg MünchenGoogle Scholar
  19. Millett K (1982) Sexus und Herrschaft. Kiepenheuer & Witsch, KölnGoogle Scholar
  20. Pro Familia (Hrsg) (1983) Sexualerziehung. Pro Familia Magazin 5Google Scholar
  21. Pro Familia (Hrsg) (1984) Sexualforschung. Pro Familia Magazin 6Google Scholar
  22. Pro Familia (Hrsg) (1985) Geschäfte mit der Sexualität. Pro Familia Magazin 1Google Scholar
  23. Pro Familia (Hrsg) (1987a) Sexualität und Medien. Pro Familia Magazin 1Google Scholar
  24. Pro Familia (Hrsg) (1987b) Verbotene Sexualität. Pro Familia Magazin 5Google Scholar
  25. Reich W (1972) Die Entstehung des Orgons. Die Funktion des Orgasmus. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  26. Reich W (1975) Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  27. Sigusch V (1984a) Die Mystifikation des Sexuellen. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  28. Sigusch V (1984b) Vom Trieb und von der Liebe. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  29. Thirleby A (1981) Das Tantra der Liebe, 4. Aufl. Scherz, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • F. Christmann
  • W. Weig

There are no affiliations available

Personalised recommendations