Exophthalmus

  • T. Mackenroth
  • P. C. Scriba

Zusammenfassung

Bei der endokrinen Ophthalmopathie (bevorzugtes Synonym: „endokrine“Orbitopathie) handelt es sich um eine wahrscheinlich eigenständige Autoimmunerkrankung des extraokulären Orbitalgewebes. Zeichen hierfür sind die Infiltrate von Leukozyten und Plasmazellen im periokulären Gewebe, der häufige Nachweis von Schilddrüsenautoantikörpern (TAK, MAK; s. 46.1.1) sowie der Nachweis einer humoralen und zellulären Immunität gegen Retrobulbärgewebe. Eine mögliche Ursache wird in einer Ablagerung von Thyreoglobulin/Antithyreoglobulinkomplexen auf der Zellmembran des retrobulbären Gewebes und der dadurch induzierten Änderung der Antigenität gesehen. Auch ein atypisches TSH-Korrelat spielt vielleicht eine pathogenetische Rolle. Der hypophysäre, „exophthalmusproduzierende Faktor“(EFP) hat dagegen wohl keine Bedeutung; so ist auch nach Hypophysektomie eine endokrine Orbitopathie möglich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Henderson JW (1980) Orbital tumors. 2nd edn. Thieme, New YorkGoogle Scholar
  2. Pickardt CR, Boergen KP, Heinze HG (1974) Endokrine Ophthalmopathie. Internist 15: 497PubMedGoogle Scholar
  3. Rein wein D (1979) Diagnostik der endokrinen Ophthalmopathie. Dtsch Med Wochenschr 104: 758Google Scholar
  4. Ullerich K, Fischedick O, Uhlenbrock D, Rohwerder R (1983) Die Bedeutung der Computertomographie für die Diagnose und Therapiebeurteilung der endokrinen Orbitopathie. Akt Endoer Stoffw 4: 30–36Google Scholar
  5. Unsold R (1985) Differentialdiagnose chronisch entzündlicher Orbitaprozesse unter Verwendung der Computertomographie. In: Lund OE, Waubke TN (Hrsg) Die chronisch entzündlichen Erkrankungen des Auges. Bücherei des Augenarztes 101. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  6. Winter J, Farkas TG (1972) Pseudotumor of the orbit as a presenting sign in Wegener’s granulomatosis. Surv Ophthalmol 17: 106–119Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • T. Mackenroth
  • P. C. Scriba

There are no affiliations available

Personalised recommendations