Advertisement

Die Speichelsteinkrankheit

  • D. Knöbber
Chapter
  • 20 Downloads
Part of the HNO Praxis Heute book series (HNO, volume 8)

Zusammenfassung

Steinleiden sind so alt wie die Menschheit und Berichte über Steinerkrankungen liegen seit der Antike vor. Bekannt sind die sogennannten Steinschneider des Mittelalters, noch heute spricht man in der Medizin von der Steinschneiderlage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arold R, Schätzle W (1973) Die „Experimentelle Sialadenose“und ihre Beeinflussung durch ß-Receptoren-Blocker. Arch Klin Exp Ohr Nas Kehlk Heilkd 203: 274–288CrossRefGoogle Scholar
  2. Becker W, Haubrich J, Seifert G (1978) Krankheiten der Kopfspeicheldrüsen. In: Berendes J, Link R, Zöllner F (Hrsg) Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in Praxis und Klinik. Bd 3, 2. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  3. Brusis T, Mödder U (1984) HNO-Röntgenaufnahmetechnik. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  4. Chilla R, Arold R (1975) Über Sekretionsmechanismen der Ohrspeicheldrüse und deren medikamentöse Beeinflussung. HNO 23: 229–232PubMedGoogle Scholar
  5. Diederich S, Wernecke K, Peters PE (1987) Sialographische und sonographische Diagnostik von Erkrankungen der Speicheldrüsen. Radiologe 27: 255–261PubMedGoogle Scholar
  6. Frame JW, Smith AJ (1986) Large calculi of the submandibular salivary glands. Int J Oral Maxillofac Surg 15: 769–771PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. Ganz H (1983) Sialolithen der kleinen Speicheldrüsen - eine Rarität? Arch Otorhinolaryngol Suppl 11: 275–277Google Scholar
  8. Gritzmann N, Hajek P, Karnel F, Fezoulidis J, Türk R (1985) Sonographie bei Spei-chelsteinen - Indikation und Stellenwert. Fortschr Röntgenstr 142: 559–562CrossRefGoogle Scholar
  9. Jensen JL et al. (1979) Minor salivary gland calculi. A clinicopathologic study of 47 cases. Oral Surg 47: 44PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Münzel M (1976) Die Biochemie der menschlichen Speicheldrüsensekrete. Arch Ohr-,Nas- Kehlk-Heilkd 213: 209Google Scholar
  11. Pfeiffer K (1987) Heutiger Stand und Stellenwert der Sialographie, ihre Möglichkei-ten und Grenzen. In: Schwenzer N, Pfeifer G (Hrsg) Fortschritte der Kiefer- und Gesichts-Chirurgie XX XII. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  12. Pilz W (1980) Mundhöhlenmilieu. In: Pilz W, Plathner CH, Taatz H (Hrsg) Grundlagen der Kariologie und Endodontic, 3. Aufl. Hauser, München WienGoogle Scholar
  13. Rauch S (1959) Die Speicheldrüsen des Menschen. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  14. Schätzle W (1970) Zur Fehldiagnose „Parotistumor“. HNO 18: 11–13PubMedGoogle Scholar
  15. Schätzle W, Wilhelm H-J (1984) Die Stellung der Seriensialographie und Sialoszinti- graphie in der Diagnostik von Speicheldrüsenerkrankungen. HNO 32: 200–204PubMedGoogle Scholar
  16. Valvassori GE, Potter GD, Hanefee WN, Carter BL, Buckingham RA (1982) Radiology of the ear, nose and throat. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  17. Wilmes E, Landthaler M (1986) Nebenwirkungen von Medikamenten auf Speicheldrüsen und Mundschleimhaut. Laryng Rhinol Otol 65: 470–476CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • D. Knöbber

There are no affiliations available

Personalised recommendations