Testierungsresultate Einiger Seltener Blutgruppen

  • Edvard Glaser
Conference paper
Part of the Advances in Forensic Haemogenetics book series (HAEMOGENETICS, volume 2)

Zusammenfassung

Trotz der explosiven Entwicklung der Blutgruppenserologie seit der Entdeckung der ABO-Marker, hatten einige grössere Blutgruppenlaboratorien öffters auch heutzutage keine Möglichkeit aber auch kein Bedürfnis ausserordentlich seltene Blutgruppen zu testieren, obwohl solche Testierungen von grossem Wert sind-wie denn sonst käme man zu Erkentnissen einer ganzen Reihe ubiquitärer, familiärer, äusserst seltener oder an gewisse Rassen gebundene Blutgruppen oder Blutgruppen systeme. Es gibt aber auch noch eine ganze Reihe anderer Gründe, die für die serologische Bearbeitung der Blute und seltenen Antiseren sprechen, nicht zulezt auch Kompatibilitäts- und Paternitätsserologische u.A.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Autorski kolegium:Transfuzija krvi.Savezni zavod za zdrav-stvenu zastitu.Beograd 1966.Google Scholar
  2. 2.
    Dunsford I., Bowley C.Ch.: ABC der Blutgruppenkunde. J.F. Lehmanns V., München 1969.Google Scholar
  3. 3.
    Prokop O., Göhler W.: Die menschlichen Blutgruppen. G. Fischer V., Jenna 1976.Google Scholar
  4. 4.
    Race R.R., Sanger R.: Blood groups in man. Blackwell Scientific Publications, Oxford 1958.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Edvard Glaser
    • 1
  1. 1.Oddelek za transfuziologijo in imunohematologijoSploŠna BolniŠnicaMariborYugoslavia

Personalised recommendations