Lichterscheinungen bei verkippter Kunststofflinse

Conference paper

Zusammenfassung

Im Modell wurden die Lichterscheinungen, die durch Kippung einer Kratz-Elliptical-Hinterkammerlinse, einer Mark Choyce IX-Vorderkammerlinse und einer 4-Schlin-gen-Binkhorst-Iriscliplinse bei unterschiedlicher Pupillenweite im Vergleich zur zentrierten oder luxierten Linse untersucht. Bei 1,5 mm weiter Pupille fiel nur ein geringes Streulicht bei der verkippten Mark-Choyce-IX-Linse auf. Die beiden anderen Linsentypen verursachten kein Streulicht bei Verkippung im Vergleich zur zentrierten Linse. Bei einem Patienten mit einer Binkhorstlinse kann sich die Pupille nicht auf 1,5 mm aufgrund der Bügelkonstruktion verengen. Bei 4,0 mm weiter Pupille ließen sich Streulichtphänomene, verbunden mit unterschiedlich ausgeprägter Diplopie, bei der verkippten Mark-Choyce-IX- und der verkippten 4-Schlingen-Binkhorstlinse feststellen. Sie waren bei schräg einfallendem Lichtstrahl ebenso wie die Diplopie ausgeprägter. Nur die Kratz-Elliptical-Hinterkammerlinse verursachte kein wesentliches Streulicht im Vergleich zur zentrierten Position. Bei 6,0 mm und 8,0 mm weiten Pupillen traten besonders bei der 4-Schlingen-Binkhorstlinse auch bei Zentrierung Streulichterscheinungen auf, die bei Luxation und Verkippung unverändert stark blieben.

Summary

In a model the light phenomena produced by an inclined Kratz Elliptical-posterior chamber lens, a Mark Choyce IX-anterior chamber lens und a 4-loop Binkhorst iris clip lens were investigated in pupils of different diameters. They were compared to those caused by centered and luxated artificial lenses.

In the case of a pupil diameter of 1,5 mm only the Mark Choyce IX-lens produced a moderate scattered light. The other two tested lens types provoked as little scattered light in the inclined as in the centered position. In a patient with an implanted Binkhorst-4-loop lens the pupil cannot narrow to 1,5 mm in diameter due to the construction of the loops.

In the case of a 4,0 mm pupil diameter scattered light phenomena together with different diplopia were evoked by the inclined Mark Choyce IX- and the Binkhorst-4-loop lens. If the light beam met the surface of the lens in an angle of 30° the scattered light phenomena as well as the diplopia were more distinct. Only the inclined Kratz Elliptical-posterior chamber lens did not evoke more scattered light than in the centered position of the lens. In the case of 6,0 mm and 8,0 mm pupil diameters scattered light phenomena were produced especially by the Binkhorst-4-loop lens even if it was centered. The light phenomena were not enlarged by luxation or inclination of the lenses.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aust W (1986) Streulicht bei implantierten Kunststofflinsen im Modellversuch. Klin Mbl Augenheilk, Enke Verlag, Stuttgart 188: 69–71Google Scholar
  2. 2.
    Aust W (1986) Lichtphänomene bei Luxation von Kunststofflinsen im Modellversuch. 59. Versammlung der Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte am 18. und 19. Oktober 1986 in Frankfurt am MainGoogle Scholar
  3. 3.
    Aust W, Stärk M (1985) Dämmerungssehvermögen und Blendungsempfindlichkeit nach Implantation von Vorderkammer- und Hinterkammerlinsen. Fortschr Ophthalmol 82: 179–180PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • W. Aust
    • 1
  1. 1.Augenklinik des LehrkrankenhausesKasselGermany

Personalised recommendations