Was ist Iontophorese ?

  • Helmut G. Pratzel

Zusammenfassung

Unter dem Begriff Iontophorese wird ein komplexer Vorgang zum Ionentransport speziell durch die Haut verstanden, der durch die Anwendung eines Gleichstromes ausgelöst wird. An diesem Vorgang sind beteiligt: die Elektrolyse, die Elektrophorese, teilweise auch die Elektroosmose und die Diffusion. Mit der Galvanisation der Haut wird zusätzlich eine periphere Hyperämie und Analgesie erreicht. Es ist vorstellbar, daß diese Erscheinungen durch endogene Stoffe verursacht werden, die bei einer Galvanisation nach einem elektrophoretischen Transport an bestimmten Zellstrukturen angereichert werden. Von einer erfolgreichen medizinischen Behandlung durch Iontophorese kann aber nur dann gesprochen werden, wenn die gemeinsame Anwendung von Medikament und Strom deutlich erfolgreicher ist, als die einzelne Anwendung von Medikament oder Strom. Leider wird selten ein Beweis für diesen Kombinationseffekt erbracht und es gibt eine ganze Reihe von Behauptungen über Iontophorese-Erfolge, die auf unbegründeten und wissenschaftlich nicht haltbaren Spekulationen beruhen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Helmut G. Pratzel
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische Balneologie und KlimatologieBalneologie und Klimatologie an der Universität MünchenMünchen 70Germany

Personalised recommendations